falsch-verwendete-ausdruecke-englisch

Verwendest du diese 12 Ausdrücke falsch, wie die meisten Leute?

Alles was du anstrebst, ist wie ein englischer Muttersprachler klingen, richtig?

Nun, dies ist keine besonders gute Idee!

Warum nicht?

Ob du es glaubst oder nicht, es gibt viele Ausdrücke, die sogar Muttersprachler falsch sagen.

Während du viel lernen kannst, indem du englische Muttersprachler imitierst, gibt es einige Ausdrücke, mit denen du vorsichtig sein musst.

Um dir zu helfen, haben wir diese Liste von den 12 gebräuchlichsten englischen Ausdrücken zusammengestellt, die oft falsch gesagt werden. Lerne diese 12 Ausdrücke und bald bist du es, der deine englischsprachigen Freunde korrigiert!

Warum englische Idiome und Klischees oft falsch verwendet werden

Wenn Wörter auf eine bestimmte Weise zusammengefügt werden und oft gebraucht werden, wird dies als Ausdruck bezeichnet. Einige Ausdrücke sind einfach zu benutzen und zu verstehen, während andere etwas verwirred sind.

Idiome sind Ausdrücke, die wörtlich genommen nicht viel Sinn ergeben, jedoch eine besondere Bedeutung haben. Zum Beispiel bei dem Idiom „it’s raining cats and dogs“ fallen nicht wirklich Tiere vom Himmel – es regnet einfach nur sehr stark.

Klischees sind Sprüche, die so oft verwendet werden, dass sie fast schon abgedroschen sind. Wenn du ein Klischee benutzt, ist der Ausdruck nicht originell. Dies sind Ausdrücke wie „happily ever after“ „time will tell“ und „brave as a lion“. Einige Idiome sind auch zu Klischees geworden, weil sie zu oft benutzt wurden.

Klischees und Idiome werden von verschiedenen Leuten immer und immer wieder benutzt. Manchmal werden im Laufe der Zeit einige Änderungen vorgenommen und die Leute verwenden den falschen Ausdruck.

Denk dran, dass wenn man einen Ausdruck benutzen will, man ihn auch richtig sagen muss.

12 Ausdrücke die von den meisten Leute überraschenderweise falsch verwendet werden

Hier sind 12 häufig verwendete Ausdrücke, die die Leute auf Englisch oft falsch sagen.

1. Dies sagen die Leute oft falsch: „I could care less“.

Richtig ist: „I couldn’t care less“.

Wenn du sagst „I couldn’t care less“ dann sagst du, dass dir etwas vollkommen egal ist. Es kümmert dich wirklich überhaupt nicht.

Wenn jemand dir erzählt, dass dein Ex wieder jemanden datet, kannst du sagen: „I couldn’t care less.“ Aber wenn die Leute diesen Ausdruck falsch verwenden und „I could care less“ sagen, dann sagen sie eigentlich das Gegenteil.

2. Dies sagen die Leute oft falsch: „For all intensive purposes“.

Richtig ist: „For all intents and purposes.“

Der Ausdruck „for all intents and purposes“ bedeutet in jeglicher Hinsicht. Wenn deine Jacke ein großes Loch hat, kann man sagen: „This coat is, for all intents and purposes, ruined.“ („Diese Jacke ist in jeglicher Hinsicht ruiniert“.)

Wenn du jemanden diesen Satz laut hören sagst, hört es sich ein bisschen an wie „for all intensive purposes“. Es macht sogar Sinn – du kannst „all the major reasons“ („all die wichtigen Gründe“) sagen. Dennoch ist dies der falsche Weg, den Ausdruck zu benutzen.

3. Dies sagen die Leute oft falsch: „Could of, should of“

Richtig wäre: „Could have, should have“

Dies ist ein weiterer Fall, wo ein Ausdruck falsch gehört wurde. Could have, would have und should have müssten alle Modalverben sein, die oft als Kontraktionen laut ausgesprochen werden: could’ve, would’ve, should’ve. Wenn jemand „could’ve“ laut sagt, dann könnte es sich wie „could of“ anhören.

Aber die korrekte Weise diese drei zu schreiben ist could have, would have und should have.

4. Dies sagen die Leute oft falsch: „By purpose, on accident“

Richtig wäre: „On purpose, by accident“

Es gibt keine spezifische Regel, die besagt, dass beide richtig sind. Die allgemein akzeptiertere Version der Ausdrücke ist jedoch „on purpose“ und „by accident“. Es ist möglich, dass „on accident“ zustande gekommen ist, weil es das Gegenteil von „on purpose“ ist, daher benutzten die Leute diesselbe Form.

Der Begriff „on purpose“ ist ein Idiom geworden und kann bis zu Shakespeare zurückverfolgt werden. Wenn es dir egal ist im Regen nass zu werden, kannst du sagen: „I left my umbrella at home on purpose“.

Der Begriff „by accident“ kann erklärt werden, wenn du den Begriff erweiterst. Wenn du nicht stolpern wolltest, dann stolperst du „by way of an accident“. Darum sagt man auch: „I tripped by accident.“

5. Dies sagen die Leute oft falsch: „Nipped it in the butt“

Richtig wäre: „Nipped in the bud“

„Nipping a problem in the bud“ bedeutet das Problem zu lösen noch bevor es sich zu etwas Ernsthaftem entwickelt. Der Ausdruck kommt von der Tatsache, dass „bud“ eine Knospe ist und sie abzuschneiden („nipping “) würde verhindern, dass sie blüht.

Der Ausdruck wird oft als „nipped it in the butt“ verstanden, was nicht korrekt ist (aber natürlich auch eine Möglichkeit das Problem zu lösen…).

6. Dies sagen die Leute oft falsch: „You have another thing coming“

Richtig wäre: „You have another think coming“

Das Hören des ganzen Satzes hilft in diesem Fall des durcheinander gekommenen Ausdrucks sehr: „If that’s what you think, then you have another think coming.“

Der ursprüngliche Satz ist grammatikalisch nicht korrekt, aber es ist eine Möglichkeit zu sagen, dass die Meinung von jemandem nicht richtig ist. Viele Leute stimmen dieser Aussage jedoch nicht zu, daher kannst du sie auf die eine oder andere Weise in einem Gespräch hören.

7. Dies sagen die Leute oft falsch: „Slight of hand“

Richtig wäre: „Sleight of hand“

Zauberkünstler benutzen ihre flinken Hände („sleights of hand“), wenn sie ihre Zaubertricks ausführen. Sie bewegen ihre Hände so schnell und geschickt, dass man den Trick dahinter nicht sehen kann. Benutzt man dies als ein Idiom bedeutet es Betrug oder Täuschung.

Viele Leute schreiben den Ausdruck falsch, indem sie das Wort „slight“ benutzen, was „klein“ oder eine Kränkung bedeutet. Jedoch ist „sleight“ in diesem Fall das korrekte Wort. Es bedeutet schnell und schlau zu sein, normalerweise mit der Absicht jemanden zu täuschen.

8. Dies sagen die Leute oft falsch: „One in the same“

Richtig wäre: „One and the same“

Um die Tatsache hervorzuheben, dass zwei Dinge tatsächlich identisch oder gleich sind, kann man den Ausdruck  „one and the same“ verwenden. Zum Beispiel: „The authors Stephen King and Richard Bachman are one and the same.“

„One in the same“ ist eine falsch gehörte Form des Ausdrucks.

9. Dies sagen die Leute oft falsch: „Wet your appetite“

Richtig wäre: „Whet your appetite“

„To whet your appetite“ bedeutet dich anzulocken oder dein Interesse zu wecken.

Die Leute verwechseln den Ausdruck oft mit „wet your appetite“, was in gewisser Weise Sinn macht. Wenn du hungrig bist und etwas Leckeres riechst, läuft dir das Wasser im Mund zusammen. Jedoch ist das korrekte Verb „whet“, was ein altes Wort ist und „schärfen“ bedeutet.

Jedoch sagt man „wet your whistle“ was „die Kehle befeuchten“ heißt.

10. Dies sagen die Leute oft falsch: „Plead the Fifth“

Richtig wäre: „Take the fifth“

Wenn du jemals ein amerikanisches Krimidrama gesehen hast, hast du vielleicht schon den Satz „I plead the fifth!“ gehört. Dies bezieht sich auf den fünften Zusatzartikel der amerikanischen Verfassung. Im Einzelnen bedeutet es, dass du das Recht hast deine Aussage in dem Fall zu verweigern, wenn sie dich belasten würde.

Anders als in Filmen würdest du in einem echten Gerichtssaal jedoch nicht sagen: „I plead the fifth“ sondern „I take the fifth“. Wenn dich also jemand fragt, wer den letzten Keks gegessen hat, kannst du „I take the fifth!“ sagen, was dich jedoch verdächtig erscheinen lässt.

Das Wort „plea“ bedeutet „Bitte“, normalerweise emotionaler Art. Du kannst dich dafür einsetzen, dass du einen Test, bei dem du durchgefallen bist, wiederholen darfst („plead to be allowed to retake a test you failed“ oder „make a plea for a retake“.) Im Gerichtssaal bedeutet „plea“ das Gesuch, das man zu Beginn des Prozesses macht: „I plead guilty“ („Ich bekenne mich schuldig“) oder „I plead not guilty“ („Ich bekenne mich nicht schuldig“).

11. Dies sagen die Leute oft falsch: „[X] and myself“

Richtig wäre: „[X] and me, [X] and I“

Besonders grammatikalisch verwirrend ist es zu sagen: „[eine Person] and I” versus „me and [eine Person].“ Um beides zu vermeiden, begannen die Leute „[eine Person] and myself“ zu sagen. Dies wird zunehmend beliebter, aber es ist nicht richtig! Glücklicherweise ist es leicht zu lernen, welcher Ausdruck verwendet werden muss, denn dies ist wichtig.

Ein Satz wie „Sam and I went to the park“ sind eigentlich zwei Sätze, die zusammengefügt wurden, um Zeit zu sparen und damit es besser klingt. Wenn du beide Teile trennst, würde dies wie folgt aussehen: „Sam went to the park. I also went to the park.“

Wenn du dir unsicher bist, welches Pronomen in einem Satz verwendet werden soll, teile den Satz einfach in zwei Teile auf.

Zum Beispiel: „The photographer took a picture of Sam and [?].“ Um herauszufinden, welches Wort benutzt werden soll („me“ oder „I“) teilen wir das Ganze in zwei Sätze auf:

The photographer took a picture of Sam. The photographer took a picture of me.

Der Satz lautet also korrekt: „The photographer took a picture of Sam and me.“

12. Dies sagen die Leute oft falsch: „Waiting on“

Richtig wäre: „Waiting for“

Wenn jemand dich fragt, warum du herumstehst und nichts tust, würdest du antworten: „I am waiting for my friend“. Wenn du in einem Restaurant als Kellner arbeitest und deinen Freund bedienst, kannst du sagen: „I am waiting on my friend“ („meinen Freund bedienen“). Die zwei Ausdrücke bedeuten nicht dasselbe, aber die Leute benutzen oft „waiting on“ wenn sie in Wirklichkeit „waiting for“ meinen.

Denk dran, wenn du sagst: „waiting on a friend“ bedeutet, dass du deinen Freund bedienst – was wahrscheinlich nicht das ist, was du meinst.

 

Wenn du das nächste Mal einen dieser englischen Sätze im Gespräch verwenden möchtest, weißt du jetzt, wie du es richtig machst!

Möchtest du weiterhin authentisches Englisch von Muttersprachlern lernen? Dann nutze FluentU auf der Webseite mit deinem Computer oder Tablet oder noch besser, lade dir die FluentU-App aus dem iTunes-Store oder dem Google Play-Store herunter.

If you liked this post, something tells me that you'll love FluentU, the best way to learn English with real-world videos.

Experience English immersion online!

Enter your e-mail address to get your free PDF!

We hate SPAM and promise to keep your email address safe

Close