über filme sprechen

Spell-binding, Magical, Must-see: Wie man über Filme auf Englisch spricht

Das Kino ist deine Wohlfühlzone. Dir fällt kein anderer Ort ein, an dem du lieber wärst.

Sie liebst den Geruch von Popcorn und das Gefühl der kalten Limonade in deiner Hand.

Dich stören nicht einmal die klebrigen Böden! Du liebst es einfach dort zu sein und den neuesten Film anzuschauen.

Sprechen wir da gerade über dich? Bist du ein großer Fan von Filmen? Hast du entdeckt, wie großartig es ist Englisch durch Filme zu lernen? Möchtest du über all die großartigen Filme sprechen, die du mit deinen englischsprachigen Freunden siehst, aber du weißt nicht, wo du anfangen sollst?

Oder bist du zu schüchtern, um überhaupt über irgendetwas zu sprechen? Filme sind ein großartiges Thema, um dir zu helfen, die Grammatik und das Vokabular zu verwenden, das du so hart studiert hast.

Wir geben dir das Vokabular, das du brauchst, um deine Englischkenntnisse zu verbessern und Fragen zu stellen sowie deine Meinung zu Filmen zu äußern. Du kannst diese Wörter und Sätze mit deinen englischsprechenden Freunden, deinem Sprachpartner, mit Kollegen bei der Arbeit oder sogar in deinem Englischkurs verwenden.

Tipps, um auf Englisch über Filme zu sprechen

  • Bereite vor, was du sagen möchtest. Wenn du einen Film siehst, denke über die Fragen in diesem Beitrag während des Films nach. Mache dir nach oder während des Films Notizen, um die Fragen zu beantworten, damit du vorbereitet bist, wenn du ein Gespräch über Filme führst.
  • Spreche über die verschiedenen Teile eines Films. Abgesehen von der Handlung („plot“) kannst du auch über die Schauspieler („actors“) sprechen, die du magst, die künstlerischen Aspekte („cinematography“), den Regisseur („director“) usw. Du kannst sogar den Film, den du dir ansiehst, mit anderen Filmen vergleichen, die du gesehen hast, die ähnlich sind. Zum Beispiel mag ich „Der Herr der Ringe“ lieber als „Harry Potter“.
  • Sei bei deiner Unterhaltung auf dem neuesten Stand. Hier sind einige Ressourcen, zu denen du gehen kannst, wenn du deine Unterhaltung über neue Filme frisch halten möchtest.

Rotten Tomatoes — Eine Webseite, die alle Arten von Filmen einschließlich neuer Veröffentlichungen bewertet.

The Oscars — Die diesjährigen Filme, die die Academy of Motion Picture Arts and Sciences als die besten Filme auszeichnet.

Sundance Institute — Eine Organisation, die unabhängige Filmemacher hervorhebt.

IMDb — Eine Webseite, die Informationen über fast jeden Film hat, der je gemacht wurde, einschließlich weniger bekannter oder unabhängiger/Studentenfilme.

Netflix — Eine Webseite, auf der du Filme für eine monatliche Abonnementgebühr streamen kannst. Schaue jede Woche einen neuen Film an, damit du immer etwas zum Reden hast.

  • Verderbe nicht das Ende. Wenn du über Filme sprichst, sage nicht, was am Ende passiert! Dein Gesprächspartner möchte vielleicht den Film sehen und genau so überrascht oder unterhalten werden. Verderbe es ihm also bitte nicht, indem du ihm das Ende erzählst, auch wenn du aufgeregt bist!
  • Halte es einfach und kurz. Du musst nur ein paar Sätze sprechen, wenn dir jemand eine Frage stellt. Und denke daran, dass das Fragenstellen auch Teil der Kunst einer guten Konversation ist. Höre zu, stelle Fragen und halte deine Antworten kurz.

Spell-binding, Magical, Must-see: Wie man über Filme auf Englisch spricht

Essenzielle Vokabeln, die man wissen und verwenden sollte

Beginnen wir damit, über einige Wörter zu sprechen, die man verstehen sollte, um sich über Filme, die man mag (oder nicht mag) unterhalten zu können.

Film-Genres

War der letzte Film ein Actionfilm oder eine romantische Komödie? Sei in deiner Beschreibung spezifisch, indem du das Vokabular unten verwendest!

  • Action — Filme mit Kämpfen, Jagen, Streiten und Gewalt im Allgemeinen. (Beispiele: „Indiana Jones“, „Lethal Weapon“, „Mission Impossible“)
  • Animated — Filme, die gezeichnet und zu Cartoons gemacht werden. (Beispiele: „Findet Nemo“, „Up“ und andere Disney- und Pixar-Filme)
  • Comedy — Filme, die dich zum Lachen bringen. (Beispiele: „The Hangover“, „Blazing Saddles“, „Annie Hall“)
  • Documentary — Filme, die dich anhand von Interviews, Fakten und anderen journalistischen Techniken über ein bestimmtes Thema informieren. (Beispiele: „Food, Inc.“, „Eine unbequeme Wahrheit“, „13th“)
  • Drama — Filme, die ernst und traurig sind und in der Regel ein bestimmtes Thema haben oder in denen eine Romanze im Mittelpunkt steht. (Beispiele: „Precious“, „Crash“, „Good Will Hunting“)
  • Historical — Diese Filme sind normalerweise dramatisch und zeigen einen bestimmten Zeitraum. (Beispiele: „12 Years a Slave“, „Titanic“, „Hurt Locker“)
  • Horror — Filme, die gruselig und voller Blut und Gewalt sind. (Beispiele: „The Shining“, „Das Schweigen der Lämmer“, „Saw“)
  • Independent (Indie) films — Filme, die nicht von großen Hollywood-Studios gemacht wurden oder in Bezug auf Thema und Grafik künstlerischer sind. (Beispiel: „Lost in Translation“, „Memento“, „Eternal Sunshine of the Spotless Mind“)
  • Thriller — Diese Filme sind wie Horrorfilme, aber sie sind eher „psychologisch“ beängstigend. (Beispiele: „Don’t breathe“, „American Psycho“, „Seven“)
  • Romantic comedy (manchmal auch als „rom-com“ bezeichnet) — Lustige Filme über Romanzen, die unbeschwert oder wenig seriös sind. (Beispiele: „Der Hochzeitsplaner“, „How to lose a guy in 10 days“, „Valentine’s day“)
  • Science fiction — Oder „Science-Fiction“, dieses Genre ist in der Regel in der Zukunft festgelegt und hat Charaktere, die Außerirdische oder Aliens sind. (Beispiele: „Star Trek“, „Interstellar“, „Star Wars“)

Filmarten

Wir möchten, dass du vorbereitet bist, wenn du diese Worte hörst! Sie erscheinen von Zeit zu Zeit und können die Beschreibung des Films ändern. Zum Beispiel könntest du hören: „Der Film war ein Remake des ursprünglichen Films von 1960, aber mir hat er viel besser gefallen!“

  • Sequel — Der zweite Teil eines Paares von Filmen oder ein Film, der die gleiche Geschichte wie ein anderer Film weiterführt. (Beispiele: „Spiderman 2„, „Toy Story 2“, „Terminator 2: Judgement Day“)
  • Trilogy — Eine Reihe von Filmen mit drei Teilen. (Beispiele: „Der Herr der Ringe“, „Die Matrix“, „Der Pate“)
  • New release — Filme, die gerade in Kinos gezeigt werden.
  • Remakes — Beachte das Präfix „re“, was „wieder“ bedeutet, und das Verb „make“. Wörtlich bedeutet dieses Wort „neu machen“. Dies sind Filme, die vorher gemacht wurden und neu gedreht werden, aber mit einigen Neuerungen. Viele Filme sind heutzutage Remakes. (Beispiele: „Charlie und die Schokoladenfabrik“, „The Departed“, „The Magnificent 7“)

Beschreibende Wörter

Manchmal reichen die Worte „gut“ und „schlecht“ nicht aus, um einen Film zu beschreiben. Hier sind einige Wörter, die du nützlich finden könntest, wenn du versuchst, jemanden etwas über einen Film zu erzählen:

  • Einige Synonyme für „bad“ — awful, terrible, boring, predictable, overrated
  • Einige Synonyme für „good“ — great, well done, awesome, important, entertaining, informative
  • Einige Synonyme, wenn der Film nur mittelmäßig war — alright, okay, so-so, not my favorite

Ein paar andere nützliche beschreibende Worte:

  • Award-winning — Ein Film, der eine Auszeichnung wie einen Oscar oder einen Golden Globe gewonnen hat.
  • Family-friendly — Filme, die sich Familien zusammen anschauen können (kein explizites Material).
  • Critically-acclaimed — Wenn du das hörst, bedeutet das, dass Kritiker dem Film gute Kritiken gegeben haben.
  • Visually-stunning — Ein Film, der schön anzuschauen ist.

Fragen und Antworten, um das Gespräch am Laufen zu halten

Du kannst dich über Filme unterhalten, indem du Fragen stellst und beantwortest, indem du das Vokabular verwendest, über das wir gesprochen haben. Sehen wir uns einige häufig gestellte Fragen und Antworten an, die die Leute verwenden, wenn sie über Filme sprechen.

Have you seen any good movies lately? – Hast du in letzter Zeit irgendwelche guten Filme gesehen?

Diese Frage fragt nach den Filmen, die du in den letzten Tagen, Wochen oder sogar Monaten gesehen hast. Du kannst über den letzten Film sprechen, den du gesehen hast oder über einen anderen Film, den du kürzlich gesehen hast.

Hier sind einige Beispiele, wie du antworten kannst:

  • Yes, I’ve been really into short films. – Ja, derzeit mag ich Kurzfilme sehr.
  • Yes, I just saw the new Leonardo DiCaprio film. – Ja, ich habe gerade den neuen Leonardo DiCaprio-Film gesehen.
  • No, not really. I prefer watching TV. – Nein, nicht wirklich. Ich schaue lieber Fernsehen.
  • No, I’ve been pretty busy with work. Have you? – Nein, ich hatte viel zu tun. Hast du?

Beachte die Struktur einiger Sätze: yes/no + Subjekt + have/has + Partizip Perfekt des Verbs.

Did you like it? – Hat er dir gefallen?

Dies ist eine Ja- oder Nein-Frage, was bedeutet, dass du deine Antwort entweder mit „Ja“ oder „Nein“ beginnst. Und da die Frage in der Vergangenheitsform ist, solltest du die Frage mit der Vergangenheitsform beantworten. Hier sind einige Beispielantworten:

  • Yeah, I liked it. – Ja, er hat mir gefallen.
  • No, I didn’t like it very much. – Nein, er hat mir nicht so gut gefallen.

Denk dran, dass „like“ ein transitives Verb ist, was bedeutet, dass du ein direktes Objekt mit dem Verb verwenden musst.

Du kannst nicht sagen: „Yes, I like“. Es muss heißen: „Yes, I liked it“ oder „Yes, I liked the movie“. „It“ und „the movie“ sind die direkten Objekte.

What did you think about the movie? – Was denkst du über den Film?

Dies ist eine Frage zu deiner Meinung über diesen Film. Du kannst beginnen, die Frage zu beantworten, indem du diese Sätze verwendest:

  • I thought that… – Ich dachte, dass…
  • I felt like… –Ich fühlte mich…
  • It was + adjective from above – Er war + (ein Adjektiv von oben einfügen)
  • In my opinion… –Meiner Meinung nach…

Hier ist ein Beispiel für eine Meinung über den kurzen, von der Kritik gefeierten Film (er wurde für einen Oscar nominiert) „Blind Vaysha“.

I thought that the movie was well done. The way the director used animation and paintings made the movie visually-stunning. I felt like the music added a lot of emotion to the movie, too. It was quite interesting.
Ich fand den Film gut. Die Art, wie der Regisseur mit Animationen und Bildern arbeitete, machte den Film visuell atemberaubend. Ich hatte das Gefühl, dass die Musik dem Film eine Menge Emotionen gab. Er war wirklich sehr interessant.

Du kannst das Gespräch fortsetzen, indem du der Person, mit der du sprichst, die gleichen Fragen stellst. Zum Beispiel: „What about you? What did you think? Did you like it?“

What was it about? – Worum geht es?

Diese Frage fragt nach dem Thema oder was in dem Film passiert ist. Wenn du darüber sprichst, was im Film passiert ist, denke daran, das Ende nicht zu verraten!

Du kannst diese Frage auf zwei Arten beantworten, je nachdem, wie du sie beantworten möchtest.

  • Beschreibe, was passiert ist. Dazu kannst du einfach die Gegenwartsform verwenden, um die Handlung in der Geschichte zu beschreiben. Hier ist ein Beispiel, wie man es bei „Blind Vayasha“ beantworten kann.

There is a girl who sees only the past through one eye and the future through the other. She can’t see the present moment. The movie shows her troubles.
Da ist ein Mädchen, das nur die Vergangenheit durch das eine Auge und die Zukunft durch das andere sieht. Sie kann den gegenwärtigen Moment nicht sehen. Der Film zeigt ihre Probleme.

  • Beschreibe das Thema. Um über die Themen des Films zu sprechen, kannst du die Hauptideen des Films sowie deine eigene Interpretation beschreiben. Hier ist ein Beispiel in der Vergangenheitsform (obwohl du auch die Gegenwartsform benutzen kannst).

The movie was about a girl who saw only the past through one eye and only the future through the other. But I actually think it was commenting on our society today and how we don’t take the time to be present in the moment.
Der Film handelte von einem Mädchen, das nur die Vergangenheit durch ein Auge sah und nur die Zukunft durch das andere. Aber ich glaube tatsächlich, dass er unsere heutige Gesellschaft kommentierte und wie wir uns nicht die Zeit nehmen, in diesem Moment präsent zu sein.

What else would you recommend? – Welchen Film würdest du sonst noch empfehlen?

Beantworte diese Frage in einem Gespräch über Filme, indem du deinem Gesprächspartner mitteilst, welche anderen Filme er sehen sollte.

Oder du kannst diese Fragen stellen, wenn du wissen möchtest, welche Filme für dich gut sind.

Hier sind einige Beispiele, wie du diese Frage beantworten kannst:

  • Since you liked „Blind Vayasha“, I’d recommend „Waking Life“. – Da du „Blind Vaasha“ mochtest, würde ich „Waking Life“ empfehlen.
  • Give „Castaway“ a try. – Versuche es mal mit „Castaway“.
  • If you liked „Memento“, I think you’d really like „Eternal Sunshine of the Spotless Mind“. – Wenn du „Memento“ gut fandest, glaube ich, dass dir „Eternal Sunshine of the Spotless Mind“ sehr gut gefallen würde.
  • I don’t know. If you don’t like war movies, you might not like „Hurt Locker“. – Ich weiß nicht. Wenn du Kriegsfilme nicht magst, wird dir „Hurt Locker“ wahrscheinlich nicht gefallen.

 

Jetzt hast du alle Vokabeln, Fragen und Antworten, die dir helfen, ein Gespräch über Filme zu führen!

Solltest du deine Englischkenntnisse noch weiter vertiefen wollen, dann ist FluentU genau das Richtige. FluentU bietet realistische englische Videos – wie Filmtrailer, Musikvideos, inspirierende Vorträge und mehr – die in personalisierte Sprachkurse umgewandelt wurden.

Du kannst FluentU auf der Webseite mit deinem Computer oder Tablet nutzen oder noch besser, lade dir die FluentU-App aus dem iTunes-Store oder dem Google Play-Store herunter.

Und denk über Fragen nach, während du dir einen tollen Actionfilm ansiehst, um danach darüber zu sprechen. Du wirst in kürzester Zeit fließend sprechen!

If you liked this post, something tells me that you'll love FluentU, the best way to learn English with real-world videos.

Experience English immersion online!

Enter your e-mail address to get your free PDF!

We hate SPAM and promise to keep your email address safe

Close