Beruf Englisch

8 Möglichkeiten, ganz nebenbei Englisch für den Beruf zu lernen

Englisch ist die am schnellsten wachsende Sprache in der Geschichte der Menschheit.

Heute sprechen rund 1,75 Milliarden Menschen auf der ganzen Welt die Sprache.

Das sind fast 25 % der Weltbevölkerung!

Englisch wird nicht nur in alltäglichen Situationen, sondern auch in Unternehmen und beruflichen Situationen auf der ganzen Welt verwendet. Englisch zu lernen ist nicht nur eine lustige und interessante Sache, es ist ein wichtiger Karriereschritt!

Wenn du Englisch lernst, um deine Karriere voranzutreiben, belegst du wahrscheinlich berufsbezogene Englischkurse, Fortbildungen oder Trainingsprogramme. Professionelle Hilfe zu erhalten, ist ein wichtiger Schritt, um dein Englisch und deine Arbeitssprache zu verbessern.

Aber reichen diese Kurse aus? Um noch schneller und effektiver zu lernen, solltest du dein Englisch außerhalb des Unterrichts üben.

Es gibt eine Reihe von Dingen, die du in deinem täglichen Leben tun kannst, um professionelles Englisch zu einem Teil deiner Routine zu machen. Je mehr du übst, desto besser wirst du – und desto mehr Möglichkeiten wirst du haben!

Gründe für das Lernen von Englisch für den Beruf

Es gibt viele Gründe, professionelles Englisch zu lernen, auch wenn du nicht sofort einen englischsprachigen Job suchst:

  • Du wirst mehr Jobmöglichkeiten haben. Viele große Unternehmen verlangen Englischkenntnisse, besonders bei Verhandlungen mit internationalen Kunden oder Partnern. Englisch zu können, öffnet Türen für bessere Karrierechancen und hebt dich als Bewerber hervor.
  • Du wirst besser kommunizieren können. Egal, wo du auf der Welt bist, da so viele Menschen zumindest ein bisschen Englisch können, kannst du die Sprache zur Kommunikation verwenden.
  • Du wirst es bei Beförderungen leichter haben. Selbst wenn du ganz unten in einem Unternehmen anfängst, wo Englisch nicht so wichtig ist, wird es dir leichter fallen, befördert zu werden, wenn du Englisch sprichst. Viele Manager, Führungskräfte und andere wichtige Firmenmitglieder müssen Englisch sprechen.
  • Du wirst Möglichkeit haben, im Ausland zu arbeiten. Wenn du gehofft hast, an einen Ort zu ziehen, wo Englisch gesprochen wird, ist es wichtig, einen Job zu bekommen. Englisch zu sprechen wird dir einen wichtigen Vorteil bei deiner Bewerbung verschaffen.

Wie du sehen kannst, hat das Lernen von Englisch für den Beruf viele Vorteile!

Der Unterschied zwischen Business- und Alltags-Englisch

Mach dir keine Sorgen, wenn du die ganze Zeit „normales“ Englisch gelernt hast – du musst grundlegende Englischkenntnisse in Lesen, Schreiben und Sprechen beherrschen, um gut Englisch zu lernen. Die Grundlagen von Englisch sind die gleichen, egal ob du über den großartigen Film, den du gestern gesehen hast sprichst oder das wichtige Treffen, das dir bevorsteht.

Die Unterschiede sind im Vokabular und in den Gesprächsthemen zu finden. Professionelles Englisch konzentriert sich auf die Kommunikation in einer geschäftlichen Umgebung, mit Kollegen, Kunden, Ihrem Chef oder anderen mit der Arbeit verbundenen Personen.

Berufliches Englisch beherrschen zu können bedeutet, zu wissen, wie man telefoniert, Berichte schreibt, sich bei Besprechungen einbringt und Teil des Büroalltags ist.

Du musst auch wissen, wie du auf Englisch über das Fachgebiet deines Unternehmens sprichst.Mit anderen Worten, wenn du in einer Anwaltskanzlei arbeitest, musst du vielleicht über rechtliche Themen in Englisch sprechen können.

Es gibt Möglichkeiten, um professionelles Englisch zu einem Teil deines Alltags zu machen, so dass du bereit sein kannst, deine Fähigkeiten in deinem Beruf anzuwenden.

8 Tipps, um berufliches Englisch zum Teil deiner täglichen Routine zu machen

1. Konzentriere dich auf einen Beruf.

„Berufsbezogen“ ist ein Sammelbegriff. Das bedeutet, dass es sich um einen sehr allgemeinen Begriff handelt, der viele verschiedene Berufe umfasst.

Berufsbezogene Englischkurse umfassen in der Regel nur die grundlegenden Ideen, Themen und Vokabeln, die du in jeder Geschäftsumgebung kennen musst. Diese versuchen, eine allgemeinere Sprache zu unterrichten, die für alle Lernenden nützlich ist, die den Kurs belegen.

Es gibt jedoch kein „allgemeines“ Büro – du wirst definitiv ein spezielles Vokabular benötigen, je nachdem, wo du arbeitest.

Um sicherzustellen, dass du deine Englischkenntnisse auch in der realen Welt anwenden kannst, nutze deine Zeit außerhalb des Unterrichts, um berufsbezogenes Englisch zu lernen, das für deine Branche relevant ist. Das Vokabular, das du lernst, die Nachrichten, die du liest, und jeder andere Teil deines Lernens sollte deine Branche berücksichtigen. Dies bereitet dich noch besser auf einen Job in diesem Bereich vor!

2. Richte einen RSS-Feed ein.

RSS steht für “Rich Site Summary”, wird aber oft als “Really Simple” bezeichnet. Das liegt daran, dass ein RSS-Feed all deine Lieblingsblogs, Nachrichtenseiten und andere Websites aufnimmt und an einen Ort für dich bereitstellt.

Das Tolle an diesen Feeds ist, dass du nicht jede Webseite einzeln besuchen musst. Du kannst einfach deinen RSS-Reader laden und alle aktuellen Nachrichten und Updates an einem geeigneten Ort anzeigen.

Es gibt viele ausgezeichnete (und kostenlose) Webseiten, die du verwenden kannst, um einen RSS-Feed zu erstellen. Einige unserer Favoriten sind Feedly, Feedspot und The Old Reader.

Wenn du deinen RSS-Feed zum Lernen von berufsbezogenem Englisch verwenden möchtest, füge all deine Lieblings-Blogs and News-Seiten deiner Branche oder deinem Unternehmen im Allgemeinen in den von dir ausgewählten Reader hinzu. Du kannst beispielsweise neue Blogposts auf dem FluentU Business-Englisch-Blog verfolgen.

Verbringe jeden Tag ein paar Minuten damit, dir Schlagzeilen anzuschauen und stöbere in den Artikeln und Beiträgen. Du wirst Englisch lernen und wichtige Neuigkeiten aus der Geschäftswelt erfahren.

3. Nutze FluentU-Videos.

Wenn du gut visuell lernen kannst (durch Sehen), ist FluentU der perfekte Ort für dich. Durchsuche und sehe über 200 Business-Englisch-Videos und Hunderte anderer in Bezug auf Wissenschaft, Technologie, Politik und andere Branchen, die dich interessieren könnten.

FluentU kann dir helfen, berufsbezogenes Englisch zu lernen und Zeit zu sparen, da du alle Vokabeln an einem Ort sehen kannst. Du kannst auch nachschauen, was ein Wort bedeutet, während du dir das Video anschaust – ohne das Wörterbuch öffnen zu müssen!

Schau wie Menschen in einer geschäftlichen Umgebung interagieren oder sieh dir geschäftliche Nachrichten und Informationen an. Du wirst viel mehr lernen, als du glaubst, indem du dir jeden Tag ein paar Minuten Zeit nimmst, um ein paar Videos anzuschauen.

Du kannst FluentU auf der Webseite mit deinem Computer oder Tablet nutzen oder noch besser, lade dir die FluentU-App aus dem iTunes-Store oder dem Google Play-Store herunter.

4. Höre Radio.

Moment mal, das Radio existiert noch? Ja! Selbst in Zeiten von Computern, Streaming-Diensten und Fernsehern ist das Radio immer noch einer der besten Möglichkeiten, um unterwegs Nachrichten und Informationen zu erhalten.

Es gibt viele Nachrichten und Talkshows im Radio, die man auf dem Weg zur Arbeit oder zur Schule hören kann oder während man andere Dinge rund ums Haus macht. Wenn du Nachrichten oder Branchen-Talkshows hörst, kannst du dich sowohl mit professionellem Englisch als auch mit Meinungen und Ideen über Dinge, die in der Geschäftswelt passieren, vertraut machen.

Das Radio hat auch gelernt, mit dem Internet zusammenzuarbeiten, um überall gehört zu werden! Viele Radio-Webseiten streamen ihr aktuelles Programm. Wenn du auf diese Weise nicht auf den Sender zugreifen kannst, nutze einen Dienst wie Tunein, mit dem du Radiosender von überall auf der Welt hören kannst.

Einige großartige allgemeine Geschäftsgespräche und Nachrichtenshows sind das „Bloomberg Radio“, „The Larry Kudlow Show“ und viele andere, du findest sie hier.

5. Höre immer zu.

Und wenn wir schon beim Thema Zuhören sind … halte immer deine Ohren offen!

Wenn du bereits an einem Ort arbeitest, an dem Menschen Englisch sprechen, höre dir die Sprache an, die sie verwenden. Höre während Besprechungen oder beim Mittagessen zu. Durch Hören der Sprache, kannst du sie besser lernen. Achte genau auf die Wörter, die benutzt werden, wann sie benutzt werden und wie sie benutzt werden. Höre auf Akzente. Höre auf Witze, Slang, Redewendungen, Phrasen und alles andere, was Menschen sagen.

Wenn du etwas nicht verstehst, frage, was es bedeutet. Halte dich nicht zurück!

Wenn du nicht in einer englischsprachigen Umgebung arbeitest, besuche eine! Finde einen Ort, an dem sich Leute aus deiner Berufsgruppe befinden und höre ihnen zu. Wenn es ein öffentlicher Ort ist, kannst du dich selbst vorstellen, erklären, dass du Business-Englisch lernst und fragen, ob es ihnen etwas ausmachen würde, wenn du einfach nur dabeisitzt und ihnen zuhörst. So kannst du auch Bekanntschaften schließen!

6. Mische Business-Englisch mit Alltags-Englisch.

Selbst wenn du berufsbezogenes Englisch lernst, lernst du vielleicht noch Alltags-Englisch. Die beiden müssen sich nicht ausschließen! Du kannst beides gleichzeitig lernen. Lerne Dinge in Paaren und kombiniere das Lernen von Alltags-Englisch und deinen Wortschatz mit der beruflichen Version.

Zum Beispiel, wenn du Wörter im Zusammenhang mit dem Einkaufen lernst, kannst du auch Wörter im Zusammenhang mit Geschäftsausgaben lernen.

Eine Rechnung wird in der Geschäftswelt als „Invoice“ bezeichnet. Der Laden, in dem du gerade eine Hose gekauft hast, ist ein „Retailer“, der Hosen in großer Zahl von einem „Wholesaler“ kauft. Du willst mehr Dinge kaufen, aber hast ein geringes Guthaben auf deinem Bankkonto. Wenn du auf einer Geschäftsreise gewesen wärst, hättest du dein geringes Guthaben ein kleines „Budget“ genannt.

Lasse die Business- und Alltags-Welten des Englischen zu einem Ganzen werden!

7. Verwende einen Social-Media-Aggregator.

Wie ein RSS-Feed kombiniert ein Social-Media-Aggregator verschiedene Social-Media-Webseiten und Informationen an einem geeigneten Ort.

Mit Diensten wie Tweetdeck und Hootsuite kannst du anpassen, was du in deinem Social-Media-Stream siehst. Du kannst beobachten, wie sich ein Gespräch zu einem bestimmten Thema auf Twitter gestaltet, oder du erhältst Informationen über ein Unternehmen oder eine Branche und darüber, was die Leute darüber sagen.

Nachdem du ein Konto für einen dieser Dienste eingerichtet hast, kannst du die Unterhaltungen zu deinem gewünschten Thema verfolgen. Sobald du dich sicher genug fühlst, mache mit! Social Media ist eine öffentliche Konversation, zu der jeder beitragen kann. Hinterlasse einen Kommentar, sende einen Antwort-Tweet und es wird eine großartige Übung für dein Englisch werden.

8. Führe persönliche Gespräche.

Nichts geht über echte Gespräche und persönliche Treffen mit Menschen!

Spreche mit Menschen, die in dem Geschäft, an dem du interessiert bist, arbeiten, besuche Treffen oder spezielle Veranstaltungen, die für die Öffentlichkeit zugänglich sind, und bringe dich einfach ein! Du wirst üben, aber auch Networking betreiben können – das heißt, Leute treffen, die dir vielleicht eines Tages in deiner Karriere helfen könnten.

Wenn dein Englischniveau dich nervös macht und dich daran hindert, an Gesprächen teilzunehmen, sage den Leuten, dass du noch lernst. Die meisten Leute helfen gerne, sprechen für dich langsamer oder erklären Dinge, wenn sie wissen, dass du noch lernst.

Professionelles Englischlernen muss nicht nur im Klassenzimmer stattfinden. Gehe raus und fange an zu lernen!

If you liked this post, something tells me that you'll love FluentU, the best way to learn English with real-world videos.

Experience English immersion online!

Enter your e-mail address to get your free PDF!

We hate SPAM and promise to keep your email address safe

Close