gespraech-auf-englisch

9 Komponenten für die Kunst des zwanglosen Gesprächs auf Englisch

Whatsapp me the time, would you? 

Gonna. In a jiffy.

Klingt es so, wenn du Englisch sprichst?

Vielleicht nicht, aber du solltest wissen, dass andere Leute so klingen können.

Die englischen Muttersprachler unter ihnen zum Beispiel.

Während meiner ersten Tage in England, war ich verwirrt, weil ich Begrüßungen wie „How’s it going?“ und „What’s up?“ hörte. Niemand begann ein Gespräch mit „How do you do?“ – einer der Sätze, die ich immer und immer wieder im Englischunterricht zu Hause wiederholen musste.

Ich fand heraus, dass Muttersprachler in ihren täglichen Gesprächen eine fast andere Sprache benutzten.

Wir werden diese Unterscheidung zwischen informellem und formellem Englisch erfahren, indem wir uns die Komponenten des konversationellen Englisch in ungezwungenen Situation ansehen.

Sobald du diese Elemente erkennst, kannst du sie lernen und in deine eigenen Unterhaltungen einbeziehen.

Online-Ressourcen zum Üben zwangloser Gespräche auf Englisch

Die effektivste Strategie, um diese Elemente in Erinnerung zu bringen, besteht darin das zu üben, was du lernst. Versuche das, was du in diesem Artikel gelesen hast, in tatsächliche Unterhaltungen mit Muttersprachlern einfließen zu lassen.

Wenn du nicht in einem englischsprachigen Land lebst, kannst du weiterhin Online-Sprachaustauschplattformen und Podcasts nutzen.

Während einige Podcasts ausgezeichnete Quellen sind, um zu lernen, wie sich Muttersprachler informell unterhalten, bieten Sprachaustausch-Apps dir die Möglichkeit, dies selbst zu tun.

Auch FluentU eignet sich hierfür hervorragend. Du kannst FluentU auf der Webseite mit deinem Computer oder Tablet nutzen oder noch besser, lade dir die FluentU-App aus dem iTunes-Store oder dem Google Play-Store herunter.

Tandem

gespraech-auf-englisch

Diese App hilft dir, Muttersprachler der englischen Sprache und anderer Sprachen zu finden, so dass du ein lockeres Gespräch auf Englisch via Video-Chat oder SMS direkt von deinem Mobiltelefon in deinem Wohnzimmer haben kannst. Auch kannst du der Tandem-Community von über drei Millionen Nutzern beitreten und neue Freunde finden.

Italki

gespraech-auf-englisch

Auf italki kannst du am kostenlosen Sprachaustausch sowie am Unterricht mit zertifizierten Lehrern oder bezahlten Gesprächen mit Tutoren teilnehmen. italki bietet integrierte Anruf- und Video-Chats, einfache Unterrichts- oder Gesprächsplanung und viele andere Tools.

How Stuff Works: Stuff You Should Know

gespraech-auf-englisch

Dieser Podcast verfügt über ein umfangreiches Archiv, das bestens für alle neugierigen Geister geeignet ist. Charles Bryant und Josh Clark haben das Talent komplizierte Sachverhalte wie nukleare Forensik und Narzissmus verständlich zu erklären. Ihr zwangloser Austausch macht es zu einer großartigen Ressource, um informelle Gespräche auf Englisch zu hören.

Another Round

gespraech-auf-englisch

In diesem BuzzFeed-Podcast plaudern Tracy Clayton und Heben Nigatu mit einem Gast und einander über alles mögliche. Ihre Gespräche reichen von ernsthaften Themen wie rassistische Voreingenommenheit und Ungleichheit der Geschlechter bis zu fröhlichen Angelegenheiten wie Vorsätzen oder Modeberatung. Ihre lockere Art und ihr Geplänkel solltest du nicht verpassen.

So nutzt du 9 Schlüsselkomponenten in informellen Gesprächen auf Englisch

In informellen Gesprächen auf Englisch verwenden Gesprächspartner Alltagssprache. Ihre Auswahl an Wörtern und Ausdrücken unterscheidet sich oft von denen in formellen schriftlichen Dokumenten und gesprochener Kommunikation im beruflichen Umfeld, wie Geschäftstreffen und Präsentationen.

Englischlernende werden feststellen, dass Muttersprachler bei informellen Gesprächen häufig Folgendes verwenden:

1. Slang-Wörter

Dies sind Wörter und Sätze, die in einem lockeren Gespräch und selten in der geschriebenen Rede verwendet werden. Slang variiert typischerweise zwischen Gruppen von Menschen, Regionen, Berufen oder Altersgruppen. Manchmal variiert er sogar in den jeweiligen Bereichen nochmals, wie englischer Internet-Slang, den du lernen musst, wenn du in den sozialen Medien unterwegs bist.

Innerhalb der englischsprachigen Welt haben Amerikaner einen anderen Slang als Briten und Aussies (Slangwort für Australier).

Nachfolgend findest du weitere Beispiele für amerikanische Slangwörter und was sie bedeuten. Hier findest du auch gängige Slangwörter aus Großbritannien.

Dude

Bedeutung: Typ / Mann / Freund

„Dude“ wird auch verwendet, um den Gesprächspartner anzusprechen. Dude ist amerikanischer Slang und sein britisches Äquivalent would be „mate“.

Beispiele:

Who’s Pete? — Oh, just a dude I met last week at a gathering (party, get-together).
Wer ist Pete? — Oh, nur ein Typ, den ich letzte Woche bei einer Veranstaltung (Party, Zusammenkunft) kennengelernt habe.

What’s up, dude? — Couldn’t be better.
Wie geht’s, Kumpel? — Könnte nicht besser sein.

Buck

Bedeutung: Amerikanischer Dollar (das britische Äquivalent ist „quid“)

Beispiele:

Oh, it’s only the 20th today. I have like a few bucks left in my account.
Oh, heute ist erst der 20. Ich habe nur noch ein paar Kröten auf meinem Konto.

I’m thinking about having a garage sale to make a few quick bucks.
Ich denke daran einen Flohmarkt zu veranstalten, um ein paar schnelle Scheine zu verdienen.

Zonked

Bedeutung: komplett erschöpft

Beispiele:

Man, it’s a long day. I’m zonked.
Mann, was für ein langer Tag. Ich bin vollkommen erledigt.

My husband works too much. He often comes home zonked.
Mein Mann arbeitet zu viel. Oft kommt er total fertig nach Hause.

Sweet

Bedeutung: Ein Adjektiv, das etwas Gutes oder Großartiges beschreibt

Beispiele:

Here’s the bracelet you want. — Sweet! Thanks.
Hier ist die Kette, die du wolltest. — Super! Danke.

You should take it. It’s a sweet deal.
Du solltest es machen. Es ist ein großartiges Angebot.

Wenn du auf ein unbekanntes Wort stößt, kannst du dessen Bedeutung in einer Slang-Ressource wie dem Urban Dictionary nachschlagen.

2. Idiome

Nach dem Merriam-Webster-Wörterbuch ist ein Idiom eine „Wortverbindung oder syntaktische Fügung, deren Gesamtbedeutung sich nicht aus den Einzelbedeutungen der Wörter ableiten lässt.“

Während einige idiomatische Ausdrücke für Sprachlernende vielleicht keinen Sinn ergeben, werden sie von englischen Muttersprachlern im alltäglichen Gespräch regelmäßig benutzt.

Hier sind einige Idiome, die häufig in informellen Gesprächen auftauchen:

Take a rain check (on something)

Bedeutung: eine höfliche Absage eines Angebots mit der Absicht, zu einem späteren Zeitpunkt einen neuen Termin zu vereinbaren.

Beispiele:

Do you want to come over tonight for food? — I’ll have to take a rain check on that, but what’s about next week?
Willst du heute Abend zum Essen vorbeikommen? — Lass uns das lieber auf nächste Woche verschieben.

Dad, let’s go fishing this weekend. — Sorry son, I have another plan. Would you take a rain check?
Papa, lass uns dieses Wochenende angeln gehen. — Tut mir leid, mein Sohn. Können wir es auf ein anderes Mal verlegen?

Get the cold shoulder

Bedeutung: von jemandem, den du kennst auf unfreundliche Weise behandelt werden

Beispiele:

What’s up with Lucy? I’ve been getting the cold shoulder from her for a week.
Was ist mit Lucy los? Sie zeigt mir seit einer Woche die kalte Schulter.

Don’t give me the cold shoulder. Talk to me.
Zeig mir nicht die kalte Schulter. Rede mit mir.

Spill the beans

Bedeutung: die Wahrheit sagen

Beispiel:

Come on. Spill the beans. What’s the big secret?
Komm schon. Spuck’s aus. Was ist das große Geheimnis?

Go Dutch

Bedeutung: jeder zahlt beim gemeinsamen Essen für sich selbst

Beispiel:

Let’s go Dutch on the food.
Lass uns getrennt zahlen.

3. Phrasalverben

Ein Phrasalverb ist eine idiomatische Wendung, die aus einem Verb und einem anderen Element besteht, typischerweise entweder einem Adverb oder einer Präposition. Phrasalverben werden häufiger in informellen Gesprächen verwendet als ihre formalen Äquivalente.

Hier sind einige Beispiele:

Find out

Meaning: herausfinden

Beispiel:

I found out about her secret too late. (past tense)
Ich habe zu spät von ihrem Geheimnis erfahren. (Vergangenheitsform)

Got away

Bedeutung: verschwinden

Beispiel:

He left the door open, and one of the hamsters got away.
Er ließ die Tür offen, und einer der Hamster kam davon.

Hier ist eine Auflistung von einigen anderen Phrasalverben, die ebenfalls interessant für dich sein könnten:

  • run into (treffen, kollidieren)
  • set off (losfahren, starten)
  • break up (eine Beziehung beenden)
  • check (somebody/something) out (jemanden genau ansehen)

4. Füllwörter

Ein Füllwort ist ein Wort, Geräusch oder Wendung, die der Sprecher verwendet während er eine Pause beim Sprechen macht. Es könnte ein scheinbar bedeutungsloses Wort wie „ah“, „äh“, „ähm“ oder ein Satz wie „Let’s see“ oder „Let me think“.

Da ein informelles Gespräch aus unvollendeten Gedanken und zufälligen Ideen besteht, verwenden Sprecher oft Füllwörter verwenden, um Zeit zum Nachdenken oder zur Klärung einer Aussage zu finden.

Hier sind einige Beispiele:

Well

Bedeutung: Typischerweise zeigt dies, dass du immer noch über etwas nachdenkst oder Zweifel äußerst

Beispiel:

Well, you could be right about that, but I think there could be another way.
Nun, du könntest Recht haben, aber ich denke es könnte auch einen anderen Weg geben.

Let me think

Bedeutung: Das bedeutet, dass du etwas Zeit brauchst, um über eine Entscheidung nachzudenken

Beispiel:

Tuesday? Let me think. I could do at 10 am, but I need to double check that.
Dienstag? Lass mich nachdenken. Ich könnte es um 10 Uhr schaffen, aber ich muss dies erst noch abklären.

Actually

Bedeutung: Dieses Wort wird typischerweise verwendet, um einer früheren Aussage zu widersprechen.

Beispiel:

He’s 89. Actually, I might have been wrong. He could be 91.
Er ist 89. Genau genommen, könnte ich falsch liegen. Er könnte 91 sein.

5. Kontraktionen

In informellen Gesprächen verwenden Muttersprachler fast immer Kontraktionen, wobei zwei Wörter zusammengeführt werden, es sei denn es soll etwas betont werden, so dass I am zu I’m, we are zu we’re und so weiter wird.

Beispiele:

I’ve got two hours left. (anstelle von „I have“)

He’ll call you. (anstelle von „he will“)

6. Wortverbindungen und Satzkürzungen

Um schneller zu sprechen, neigen Sprecher dazu, zwei oder drei Wörter miteinander zu kombinieren.

Hier einige Beispiele:

I’m gonna eat the cake. (going + to)

If you wanna go, let’s go. (want + to)

Lemme go! ( let + me)

Whassup? (what + is + up)

6. Satzfragmente

Grammatikregeln sind in informellen Gesprächen nicht so streng wie im formalen Diskurs. Muttersprachler nehmen sich die Freiheit, einige grammatikalische Regeln im Englischen so oft wie möglich zu brechen.

Ein korrekter Satz erfordert ein Subjekt und ein Verb. Wenn du in lockeren Situationen Englisch sprichst, sind Satzfragmente oder Sätze akzeptabel, die weder ein Subjekt noch ein Verb enthalten.

In den folgenden Beispielen findest du zuerst die informelle Version und dann die formale Version des gleichen Gesprächs:

Do you eat meat? — Not really. (anstelle von „I don’t really eat meat.“)

Fancy a beer? — Maybe in a bit. (anstelle von „Maybe I’ll have one in a bit.“)

7. Satzendung mit einer Präposition

Die Regel lautet, dass du niemals einen Satz mit einer Präposition beenden solltest – einem Wort das normalerweise einem Nomen oder Pronomen vorausgeht (with, by, up, down etc.).

Das bedeutet, dass du normalerweise den folgenden Satz nicht hören würdest: „The child cried when she was taken away from her new friend whom she was already bond with.

Allerdings neigen Muttersprachler nicht dazu, diese Regel ernst zu nehmen, wenn sie ungezwungene Gespräche führen. Du hörst immer wieder Sätze wie:

Where could I plug this in?

Which images should I look at?

Let me find a mat to put my plate on.

9. Doppelte Verneinung

Die Verwendung von doppelter Verneinung, zwei negativen Elementen in einem Satz, ist beim Schreiben oder führen einer formellen Unterhaltung (wie bei einem Geschäftstreffen) verpönt. Wenn Englisch jedoch zwanglos gesprochen wird, hört man es oft.

Sieh dir diese Beispiele an:

I don’t want no part in this.

She didn’t have nothing to do with the broken glass.

 

Zwanglose Gespräche auf Englisch unterscheiden sich in der Art und Weise, wie Sprecher Wörter und Ausdrücke wählen und wie sie alle Elemente zusammenfügen.

Erlerne die Bestandteile des zwanglosen Gesprächs auf Englisch, um natürlich zu klingen!

If you liked this post, something tells me that you'll love FluentU, the best way to learn English with real-world videos.

Experience English immersion online!

Enter your e-mail address to get your free PDF!

We hate SPAM and promise to keep your email address safe

Close