wortherkunft englisch

Kennst du die Herkunft der englischen Sprache? 16 englische Wörter mit erstaunlichem Ursprung

Was wäre, wenn wir dir sagen würden, dass es eine Möglichkeit gibt, mehrere englische Wörter gleichzeitig zu lernen?

Alles, was du tun musst ist ein kleines englisches Wort zu lernen und – zack! – kennst du zwei, drei oder zehn neue Wörter. Wow!

Nein, das ist keine Zauberei. Alles, was du tun musst, ist dir die Herkunft eines Wortes und seine Definition anzuschauen.

Die Herkunft eines Wortes ist die Sprache, aus der es ursprünglich stammt. Im Englischen gibt es viele Wörter, die ursprünglich aus anderen Sprachen kamen. Einige haben sich im Laufe der Jahre verändert, andere sind so ziemlich gleich geblieben. Wenn du ein Wort lernst, solltest du auch seine Herkunft kennen!

Aber wie kann man dadurch das Lernen von englischen Vokabeln verdoppeln oder verdreifachen?

Wenn ein Fremdwort ins Englische aufnommen wird, nimmt es oft viele neue Formen in der englischen Sprache an. Dieses eine neue englische Wort wird mit anderen englischen Wörtern zusammengesetzt und diese Kombinationen erzeugen viele weitere neue Wörter. Diese Kombinationen beziehen sich jedoch alle auf das ursprüngliche Wort! Wenn du das ursprüngliche Wort kennst, wirst du alle Kombinationen verstehen.

Je mehr Herkünfte und ursprüngliche Bedeutungen du kennst, desto mehr wirst du sehen, wie diese Wörter im Englischen benutzt und wiederverwendet werden.

Durch nur einen zusätzlichen Schritt im Vokabellernprozess – das Lernen der Wortherkunft – kannst du dein Verständnis des Englischen insgesamt verbessern. Ist das nicht einfach traumhaft?

Englisch entwickelt sich immer weiter

Letzten Dezember fügte das Oxford English Dictionary seinem Wörterbuch 500 neue Wörter und Ausdrücke hinzu. Nicht 500 Wörter für das gesamte Jahr – die englische Sprache hat sich in nur drei Monaten um 500 offiziell anerkannte Wörter und Ausdrücke erweitert!

Englisch ist eine lebendige Sprache. Das bedeutet, sie entwickelt und ändert sich ständig. Viele Dinge beeinflussen die englische Sprache und ihre Entwicklung, aber egal wie neu oder alt ein Wort ist, du kannst es  wahrscheinlich auf ein Ursprungswort oder den Moment zurückführen, in dem es in die Sprache aufgenommen wurde.

Ob es das Wort fleek ist (Synonym zu „nice“, aus dem Jahr 2003) oder fleet (was Flotte bedeutet, aus dem Jahr 1200), die meisten englischen Wörter kamen aus anderen Ländern.

Einige Wörter sind aus anderen Sprachen entlehnt und verwandelten sich mit wenig oder keinen Änderungen in englische Wörter, wie die italienischen Wörter Pizza und Zucchini. Andere Wörter sind viel mehr Änderungen unterlaufen und sind kaum wiederzuerkennen, wie das lateinische Wort pax, das zu peace im Englischen wurde.

Unabhängig davon, wie unterschiedlich ein Wort von seinem Ursprung ist, kann das Wissen, woher es stammt, dir beim Englischlernen helfen.

Wie das Erlernen von Wortherkünften dein Englisch verbessern kann

Wenn du ein neues Wort lernst, erinnerst du dich auch daran, die verschiedenen Formen und Zeiten zu lernen? Schließlich reicht es nicht aus, einfach nur das Wort „to see“ zu lernen, wenn du über etwas reden willst, das du letzte Woche gesehen hast. Du musst „to see“ in verschiedenen Formen und Zeiten sagen können, wie „I see“, „I saw“,  „I’m going to see“ und „you’ve seen“. Du kannst dieselbe Idee bei Wortherkünften anwenden.

Wenn du den Ursprung eines Wortes lernst, siehst du es möglicherweise in einem anderen Wort. In diesem Fall kannst du ein grundlegendes Verständnis des neuen Wortes erlangen.

Schaue dir zum Beispiel diese Wörter an:

Transport

Transgress

Transaction

Bemerkst du etwas Ähnliches an ihnen? Sie alle enthalten „trans“, was ein lateinisches Wort ist und „über“ bzw. „durch“ bedeutet. Nun, selbst, wenn du nicht die volle Bedeutung der Wörter kennst, kannst du davon ausgehen, dass es darum geht, über etwas hinauszugehen.

Schau dir nun die ursprünglichen Bedeutungen der anderen Wortteile an:

Port — tragen

Etwas zu „transportieren“ („transport something“) bedeutet, etwas durch einen Raum zu tragen. Zum Beispiel kann ein Bus Menschen von einer Stadt zur anderen transportieren. Ein Flugzeug kann Menschen von einem Land zum anderen transportieren.

Gress — gehen

„to transgress“ bedeutet überschreiten, etwa eine Grenze oder ein Gesetz.

Action — tun

Eine „transaction“ hat in der Regel mit einem Handel oder Austausch zu tun. Zum Beispiel, wenn du bei einem Kassierer für ein Hemd bezahlst, ist dies eine Transaktion.

Du kannst anhand dieser Informationen wahrscheinlich herausfinden, was die Wörter bedeuten. Schau wie viel wir wussten, bevor du nur daran dachtest ein Wörterbuch aufzuschlagen? Alles dank der Wortherkunft!

Wortstämme, Präfixe und Suffixe

Englische Wörter werden oft aus Wortstämmen gebildet, wobei Präfixe und Suffixe hinzukommen.

Ein Präfix wird am Anfang eines Wortes hinzugefügt. Das „bi“ in „bicycle“ ist ein Präfix und bedeutet „zwei“ (weil es zwei Räder sind).

Ein Suffix wird am Wortende hinzugefügt. Das „less“ in „endless“ ist ein Suffix das „ohne“ bedeutet (darum bedeutet „endless“ auch „ohne Ende“).

Wenn man alle Präfixe und Suffixe eines Wortes entfernt, bleibt der Wortstamm, der Teil des Wortes, der dem Wort seine Hauptbedeutung gibt. Die Wörter „cycle“ und „end“ in den obigen Wörtern sind Wortstämme.

Verschiedene Präfixe und Suffixe werden zu einem Wortstamm hinzugefügt, um ihre Bedeutung zu ändern und neue Wörter zu kreieren. Zum Beispiel kann der Wortstamm „hand“ zu „unhand“ werden (loslassen), „handout (Handzettel oder Almosen) oder sogar „handsome (gutaussehend).

Alle drei Wörter haben unterschiedliche Bedeutungen, aber sie sind alle auf die eine oder andere Weise durch den Wortstamm „hand“ verwandt. Die ersten beiden Wörter sind es zumindest, aber was hat „handsome“ mit „hand“ zu tun? Vor langer Zeit wurde das Wort verwendet, um „einfach zu handhaben“ auszudrücken. Später wurde es zu einem Begriff, mit dem man Wertschätzung zu jemandem ausdrückte.

Wenn du Wortstämme und Wortherkünfte auf diese Weise verstehst, wird es leichter, neue Wörter zu verstehen und sogar warum sie bedeuten, was sie bedeuten. Das nächste Mal, wenn du ein Wort siehst, das „hand“ enthält, bist du einen Schritt näher es zu verstehen, bevor du es überhaupt nachschlagen musst.

Die faszinierende Herkunft von 16 weitverbreiteten englischen Wörtern

Unten findest du nur 16 Wörter. Von diesen 16 Wörtern, lernst du die Bedeutung von mehr als 30 anderen Wörtern! Sobald du die Herkunft jedes Wortes kennst, wirst du diese in anderen Wörtern auch bemerken.

Ein Großteil der Wortstämme im Englischen kommt aus dem Lateinischen und Griechischen. Sogar englische Wörter, die aus anderen Sprachen wie Französisch oder Deutsch kommen haben ihren Ursprung sowieso in Latein – also waren sie zuerst Latein, dann Französisch oder Deutsch und wurden dann Englisch.

Viele Wörter auf dieser Liste haben einige Sprachen durchlaufen, bevor sie im Englischen angekommen sind, aber in diesem Beitrag konzentrieren wir uns nur auf einen Hauptursprung.

In dem Abschnitt „Verwandte Wörter“ findest du eine Auswahl der anderen Wörter, die du mitsamt ihren Ursprüngen lernen kannst, aber es gibt noch sehr viele mehr.  Die meisten verwandten Wörter werden in ihre eigenen Ursprünge unterteilt, definiert und dann in Klammern hervorgehoben.

Zum Beispiel, wenn du die Wörter „together (sym)“ siehst, weißt du, dass der Wortstamm „sym“ „zusammen“, also „together“ heißt. Ganz einfach!

Und nun kommen wir zu den Wörtern!

Griechisch

1. Phone

Bedeutung: Eine Telefon („phone“) ist ein Gerät, das du zur Kommunikation mit Personen aus der Ferne benutzt.

Herkunft: Das englische Wort „phone“ ist eigentlich eine Abkürzung für „telephone“, was von den griechischen Wörtern für Klang („phon“) und weit weg („tele“) kommt.

Verwandte Wörter: Homephone („homophones“) sind Wörter, die gleich („homo“) klingen („phon“), aber anders geschrieben werden, wie „hear“ und „here“. Wenn du gerne schöne Dinge hörst, dann wirst du eine Symphonie („symphony“) mögen, also wenn viele Instrumente zusammenspielen („sym“), um einen schönen Klang („phon“) zu erzeugenim besten Fall.

2. Hyper

Bedeutung: Jemand, der „hyper“ ist, ist sehr energisch und lebhaft.

Herkunft:Hyper“ ist eigentlich eine Abkürzung des Wortes „hyperactive“, was die Bedeutung des griechischen Wortes „über“ bzw. „jenseits“ („hyper“) und das lateinische Wort für „etwas das getan wird“ („act“) vereint.

Verwandte Wörter: Wenn jemand dir sagt, dass er so hungrig ist, dass er ein Pferd essen könnte, weißt du, dass er eine Übertreibung („hyperbole“) benutzt – er streckt die Wahrheit, wirft („bole“) etwas zu weit („hyper“) aus. Egal wie aufregend die Übertreibung ist, versuche nicht zu hyperventilieren („hyperventilate“)! Das bedeutet zu schnell („hyper“) zu atmen („ventilate“), so dass einem schwindelig wird.

3. Sync

Bedeutung: Wenn einige Dinge gleichzeitig oder auf dieselbe Weise geschehen, sind sie synchron („in sync“). Dieses Wort ist eine Abkürzung für das Wort „synchronize“, aber es wird heutzutage nur noch als Verb benutzt (deine Telefon-Apps und Geräte sind möglicherweise synchronisiert, um sicherzustellen, dass deine Dateien alle auf dem neuesten Stand sind).

Herkunft:Sync“ kommt von einem griechischen Wort, das „zusammen sein“ bedeutet („sym“ oder „syn“).

Verwandte Wörter: Synopsis“ bedeutet Zusammenfassung von etwas wie einem Film oder einem Theaterstück. Es ist eine Möglichkeit für jeden die Zusammenfassung („syn“) von etwas zu sehen („opsis“). „Synopsis“ und „summary“ sind Synonyme, was Wörter sind, die eine gemeinsame („syn“) Bedeutung haben, aber einen anderen Klang oder Namen („onym“) haben.

Halte dich von einem Stück fern, in dem laut Zusammenfassung die Schauspieler nur die Lippen zum Gesang bewegen („lip-sync“), denn sie singen nicht wirklich selbst.

4. Air

Bedeutung: Luft („air“) ist überall um uns herum. Es ist das unsichtbare Gas, das unsere Atmosphäre erzeugt. Ohne Luft könnten wir nicht atmen!

Herkunft: Das Wort „air“ hat einige Sprachen durchlaufen, bevor es im Englischen ankam, aber es kommt wahrscheinlich vom griechischen Wort „aer“, was „blasen“ oder „atmen“ bedeutet. Man kann tatsächlich Wörter finden, in denen sowohl „aer“ als auch „air“ vorkommt.

Verwandte Wörter: Ein Flugzeug („airplane“) ist ein relativ flaches Objekt („plane“), das durch die Luft („air“) fliegt. Flugzeuge sind aerodynamisch („aerodynamic“), was bedeutet, das sie Luft („aer“) nutzen, um ihrem Flug Antrieb („dynamic“) zu verschaffen. Vergiss nicht runterzuschauen, wenn du in einem Flugzeug bist, da Luftbilder („aerial views“) wirklich wunderbar sind!

Latein

5. Dense

Bedeutung:Dense“ bedeutet „dicht“ oder „sehr dick“. Zum Beispiel kann Nebel so dicht sein, dass du nichts mehr sehen kannst.

Herkunft:Dense“ kommt von dem lateinischen Wort für „dick“ („densus“).

Verwandte Wörter: Du kannst Kondensation („condensation“) sehen, wenn verdampfte Wassermoleküle sich zusammenfügen („con“) und sich verdichten („dens“), so dass Tropfen entstehen. Dichte („density“) ist das Maß dafür, wie dick/dicht („dens“) etwas ist, wie Menschen oder Dinge in einem Raum.

6. Finish

Bedeutung: „Finish“ bedeutet etwas beenden.

Herkunft:Finish“ kommt vom lateinischen Wort „finis“ was „Ende“ bedeutet. In vielen Worten ist dies zu „fin“ verkürzt.

Verwandte Wörter: Du hast wahrscheinlich viele Vokabeln beim Englischlernen definieren („define“) müssen, was bedeutet, dass du nachgeschlagen hast, was die Wörter bedeuten. Man kann sagen, dass du deinem Unwissen ein Ende gesetzt hast! Keine Sorge, es gibt eine begrenzte („finite“) Zahl an englischen Wörtern, die mit „ite“ enden, was bedeutet, dass etwas eine Grenze oder ein  Ende hat („fin“). Wenn Englisch unendlich („infinite“) oder ohne („in“) Grenzen wäre, würden wir fürimmer lernen müssen!

7. Form

Bedeutung: Die Form von etwas ist die Gestalt. Als Verb bedeutet „to form“ etwas formen.

Herkunft: Das Wort kommt von den lateinischen Wörtern für Form („forma“) und dem Verb für „formen“ („formare“).

Verwandte Wörter: In vielen Berufen und Schulen müssen die Leute eine Uniform tragen, was Kleidung der gleichen („uni“) Art („form“) ist. Wenn es keine strikten Regeln gibt, was man anziehen muss, dann ist die Kleidung formlos („informal“) oder ohne („in“) eine spezifische Form („form“).

8. Letter

Bedeutung: Ein Buchstabe („letter“) ist ein Symbol, das für einen Klang in einer Sprache steht, wie a, b, c, oder den Rest des Alphabets. Ein Brief (auch „letter“) ist eine Nachricht, die du jemandem schreibst oder sendest. E-Mails sind digitale Briefe!

Herkunft: In Latein war der Buchstabe „littera“ und die Teile „lit“ und „liter“ dieses Worts kommen in vielen englischen Wörtern vor.

Verwandte Wörter: Wenn du viel liest, dann bist du belesen („literate“). Du liest wahrscheinlich auch Literatur („literature“) und nimmst Fiction hoffentlich nicht zu wörtlich („literally“). All diese Wörter sind Stämme von „liter“, aber ihre Suffixe machen sie zu jemandem, der belesen ist (literate), etwas, das existiert (literature) und etwas Wörtlichem (literally).

9. Part

Bedeutung: Ein Teil („part“) ist ein Teil eines Ganzen, etwas das nicht komplett ist. In der Verbform bedeutet„to part“ etwas trennen oder wegnehmen.

Herkunft: Dieses Wort kommt von dem lateinischen Wort „partire“ oder „partiri“, was „trennen“ oder „mit anderen teilen“ bedeutet.

Verwandte Wörter: Jemand, der unparteiisch/neutral („impartial“) ist, hat keine („im“) Meinung über etwas. Es kann dir egal sein, ob du in einem Haus oder Apartment lebst. Ein Apartment ist das Ergebnis („ment“) der Teilung eines Gebäudes in kleinere Einheiten („part“). Wo auch immer du lebst, bleibe in einer sicheren Gegend – du willst deine Familie nicht in eine gefährliche Situation („jeopardy“) bringen – der originalen Definition nach bedeutet es ein gleichmäßig aufgeteiltes („part“) Spiel („jeo“).

10. Voice

Bedeutung: Deine Stimme („voice“) verleiht dem was du sagst einen Klang.

Herkunft: Das lateinische Wort für Stimme ist „vox“ und das Wort für „rufen“ ist „vocare“. Diese zwei verwandten Wörter sind der Ursprung einer Reihe von englischen Wörtern, die mit Sprache oder Stimme zu tun haben. Sie beinhalten normalerweise den Wortstamm „voc“ oder „vok“.

Verwandte Wörter: Ein Advokat („advocate“) ist jemand, der andere ruft („voc“), um ihm („ate“) zu helfen, einen Fall oder eine Person zu unterstützen. Sogar jemand, der es gut meint, könnte jemanden provozieren, der ihm nicht zustimmt. Jemanden zu provozieren („provoke“) bedeutet, jemanden nach vorne („pro“) zu rufen („vok“) und ihn auf eine Weise herauszufordern, die ihn normalerweise verärgert.

Altnordisch

11. Loft

Bedeutung: Ein Loft ist ein Raum direkt unter dem Dach eines Gebäudes. Das Loft in einem Haus wird in der Regel als Speicher benutzt, aber Lofts werden auch als normalerweise kleinere Wohnräume vermietet.

Herkunft: Das altnordische Wort für Luft oder Himmel war „lopt“, im Englischen wurde „loft“ draus.

Verwandte Wörter: Aloft“ ist oben in („a“) der Luft („loft“). Wenn etwas sehr weit oben ist, sagt man es ist hoch  („lofty“), was die Adjektivform von „loft“ ist. In der gleichen Weise, ist jemand, der „lofty“ ist eine sehr hohe („loft“) Meinung von sich selbst, was sie stolz oder eingebildet macht.

Französisch

12. Question

Bedeutung: Eine Frage („question“) stellen, bedeutet mehr über etwas wissen zu wollen. Nach Fragen kommt ein Fragezeichen („question mark“).

Herkunft: Ursprünglich aus dem Lateinischen stammend, entlehnte sich die englische Sprache das altfranzösische Wort „question“ und hat es nie zurückgegeben. Das Wort bedeutet „fragen“ oder „suchen“ und zeigt sich auf verschiedene Weisen, von „quire“ bis „quest“. Dieser Stamm kann schwer zu erkennen sein, da er zwischen der französischen und der lateinischen Version des Wortes wechselt.

Verwandte Wörter: In einigen Fantasy-Büchern gehen die Hauptfiguren auf eine Abenteuerreise bzw. eine lange und schwierige Suche nach etwas („quest“). Vielleicht interessieren dich Mord-Krimibücher, in denen häufig Nachforschungen („inquest“) angestellt werden oder eine offizielle Untersuchung („quest“) zu („in“) einem suspekten Tod eines Menschen erfolgt. Wenn diese Bücher interessant für dich klingen, kannst du dich darüber in deiner örtlichen Bibliothek erkundigen („inquire“).

13. Peace

Bedeutung: Frieden („peace“) ist ein ruhiger Daseinszustand. Es bedeutet, die Abwesenheit von Kriegen oder Schwierigkeiten. Frieden ist etwas Wundervolles!

Herkunft: Das lateinische Wort „pax“ und das altfranzösische Wort „pais“ bedeuten beide „Frieden und englische Wörter nutzen beide als Päfixe und Suffixe. Fallen dir noch andere Wörter ein, die „pac“ oder „peas“ enthalten (nur nicht die „peas“ zum Essen, das ist ein anderes Wort).

Verwandte Wörter: Pacify“ bedeutet wörtlich jemanden ruhiger („pac“) machen („ify“), also beruhigen. Man kann auch jemanden besänftigen („appease“).

14. Liberty

Bedeutung:Liberty“ bedeutet Freiheit. Die Freiheitsstatue in New York ist ein Symbol der Freiheit.

Herkunft: Ein weiteres ursprünglich lateinisches Wort, das seinen Weg über das altfranzösische Wort „liberete“, üblicherweise zu „lib“ gekürzt, ins Englische gefunden hat.

Verwandte Wörter: Ein Befreier („liberator“) ist eine Person („ator“), die andere aus einer Situation wie Sklaverei, Gefängnis oder einem schlechten Anführer befreit („lib“). Sich befreien bedeutet offen für Änderungen werden, d. h. liberal werden – jemand mit einer Persönlichkeit („al“), die offen („lib“) für neue Ideen oder Denkweisen ist.

Italienisch

15. Gusto

Bedeutung: Dies bedeutet etwas mit Begeisterung („with gusto“) zu tun und es wirklich zu genießen.

Herkunft: Das italienische Wort „gusto“ bedeutet eigentlich Geschmack und kommt vom lateinischen Wort für Geschmack „gustus“.

Verwandte Wörter: Du wirst nichts mit Begeisterung tun, wenn du es ekelhaft („disgusting“) findest – wörtlich ohne („dis“) Geschmack („gust“).

Arabisch

16. Check

Bedeutung: „Check“ bedeutet etwas überprüfen. Zum Beispiel prüfst du, ob du alles dabei hast, bevor du morgens zur Arbeit gehst. „Check“ kann auch bedeuten, etwas zu verlangsamen oder anzuhalten.

Herkunft: Das Wort „check“ hat eine interessante Geschichte, es ist von Sprache zu Sprache gegangen und seine Bedeutung veränderte sich jedes Mal ein wenig. Das Wort ist im Original aus dem Persischen, dann wanderte es ins Arabische, wo es „König“ bedeutete. Im Laufe der Zeit wurde es beim Schach benutzt und als „kontrollieren“ definiert. Schließlich änderte sich die Wortbedeutung zu dem, was es heute ist. So viel Geschichte in solch einem kleinen Wort!

Verwandte Wörter: Etwas nicht überprüfen („leaving something unchecked“) bedeutet, etwas ohne („un“) Grenzen oder Kontrolle („check“) zu lassen. Wenn du zum Beispiel Unkraut ungehindert („unchecked“) in deinem Garten wachsen lässt, breitet es sich überall aus. Das Wort „check“ alleine bezieht sich auf eine Rechnung. Ein „raincheck“ war früher eine Karte, die man Leuten aushändigte, wenn eine Veranstaltung wegen Regen abgesagt werden musste. Heute bedeutet „raincheck“ etwas auf einen anderen Zeitpunkt zu verschieben.

 

Je mehr Wurzeln und Ursprünge du kennst, desto leichter wird es, neue Wörter zu lernen.

Hör an dieser Stelle nicht auf zu lernen! Fallen dir weitere Wörter ein, die die verwandten Wurzeln haben?

Nutze auch FluentU dazu, damit du es noch einfacher hast. Du kannst FluentU auf der Webseite mit deinem Computer oder Tablet nutzen oder noch besser, lade dir die FluentU-App aus dem iTunes-Store oder dem Google Play-Store herunter.

Es gibt immer neue Wörter zu entdecken und jetzt weißt du genau, wonach du suchen musst!

If you liked this post, something tells me that you'll love FluentU, the best way to learn English with real-world videos.

Experience English immersion online!

Enter your e-mail address to get your free PDF!

We hate SPAM and promise to keep your email address safe

Close