wichtige englische verben

Wie du 16 wichtige englische Verben mit bekannten Zitaten lernen kannst

Jeden Tag sprichst du bis zu 20.000 Wörter.

Das sind mehr als 1.000 Worte pro Stunde, in der du wach bist!

Wenn du Englisch lernst, schnappst du viele dieser Wörter wahrscheinlich auf während du arbeitest, lernst, mit Kommilitonen oder Muttersprachlern sprichst oder einfach deine Sprachfertigkeiten durch Übung verbesserst.

Und viele davon sind Verben.

Verben sind Handlungswörter – springen, werfen, gehen, denken – und sie sind Teil jedes einzelnen Satzes, den du sagst. Es gibt sehr wenige englische Sätze, die kein Verb brauchen, also benutzt man jeden Tag sehr viele.

Wie gut kennst du die Verben jedoch? Benutzt du jedes Verb richtig? Kennst du all die verschiedenen Situationen, in denen du diese Wörter verwenden kannst? Denk einmal darüber nach!

Du wirst wahrscheinlich viel Zeit und Mühe damit verbringen, neue Wörter zu lernen, und das ist auch sehr wichtig. Aber es ist eine gute Idee, die Wörter, die du jeden Tag benutzt, einmal zu betrachten und sie noch besser zu lernen.

Du denkst, du kennst die allgemeinen Verben, aber die Chancen stehen gut, dass noch viel über sie zu lernen ist.

Wählen, welche englischen Verben zu lernen sind

Einige Verben haben nur eine Bedeutung und können nur auf eine Art verwendet werden. Andere haben viele verschiedene Bedeutungen und können auf eine Weise verwendet werden, die du wahrscheinlich nicht einmal kennst.

Wo fängst du an?

Achte nur einen Tag lang auf dein Englisch. Du wirst anfangen, die Wörter zu bemerken, die du am häufigsten benutzt. Dies sind die Wörter, mit denen du beginnen solltest.

Öffne jetzt deine Augen und Ohren und du wirst überall noch mehr Verben bemerken. Du solltest mit den Wörtern vertraut sein, die du immer wieder liest oder hörst. Dies gilt insbesondere, wenn es einige Wörter gibt, die du immer hörst, und bei denen du nicht sicher bist, was sie bedeuten!

Ein guter Anfang ist eine Liste der gebräuchlichsten Verben – genau diese habe ich hier für dich erstellt.

Bevor wir beginnen eine wichtige Erinnerung: Einige der beliebtesten Verben sind „unregelmäßige Verben“. Das bedeutet, dass ihre Zeitformen anders als normale Verben ist (es muss nicht -ed für die Vergangenheitsform eingefügt werden).

Du solltest dir die verschiedenen Formen dieser Verben merken. Lerne nicht nur, was das Wort bedeutet und wann es gebraucht wird – lerne auch all die verschiedenen Konjugationen (Formen) davon. Auf diese Weise wirst du das richtige Wort für jeden Satz kennen!

Der beste Weg, um englische Verben zu lernen

Es kann schwierig sein, Wörter zu lernen, wenn man nur ihre Definition betrachtet. Ein einfacherer Weg zu lernen ist, das Wort in einem echten Satz zu hören. Das nennt man „Kontext“ und es gibt deinem Verstand etwas, mit dem du das Wort verbinden kannst. Wenn du dich dann an die Bedeutung erinnerst, kannst du dich an den ganzen Satz erinnern.

Ein noch besserer Weg, diese Wörter zu lernen, besteht darin, sie in unterhaltsamen Videos auf FluentU zu sehen. FluentU nimmt Videos aus der realen Welt – wie Musikvideos, Filmtrailer, Nachrichten und inspirierende Vorträge – und macht sie zu individuellen Sprachlernkursen. Du kannst FluentU auf der Webseite mit deinem Computer oder Tablet nutzen oder noch besser, lade dir die FluentU-App aus dem iTunes-Store oder dem Google Play-Store herunter.

Du wirst dir diese Verben leicht merken und verstehen können, wenn du sie zum Beispiel in einem lustigen Werbespot siehst. Außerdem enthält jedes Wort eine Definition im Kontext, ein Bild, Audio und mehrere Beispielsätze. Du kannst sogar auf ein Wort klicken, um zu sehen, wie es in anderen Videos auf der Webseite verwendet wird.

Jetzt, wo du bereit bist, sind hier 16 der am häufigsten verwendeten Verben in Englisch – plus bekannte Zitate, in denen diese Verben vorkommen.

Wie du 16 wichtige englische Verben mit bekannten Zitaten lernen kannst

Eine Anmerkung, bevor du loslegst: Um das Beste aus dieser Liste herauszuholen, nimm ein Wörterbuch zur Hand! Schlage die Wörter nach und sieh dir ihre anderen Formen an, wie du sie in einem Satz verwenden kannst und tiefer gehende Definitionen. Lerne diese Wörter gut, weil sie so gewöhnlich sind, dass du sie immer nutzen wirst, wenn du Englisch sprichst!

1. To Be

Konjugation: To be

Was es bedeutet: sein, passieren.

To be or not to be, that is the question.
Sein oder nicht sein, das ist die Frage.

—Zitat von Hamlet in „Hamlet“ von William Shakespeare

Dieser Satz ist einer der berühmtesten Zeilen des Dramatikers William Shakespeare. Du kennst ihn vielleicht, auch wenn du noch nie Shakespeares Stücke gelesen hast! In dieser Zeile hat die Figur Hamlet gerade einige schlimme Dinge in seinem Leben erlebt und fragt sich, ob es irgendeinen Sinn gibt.

Das Verb „to be“ ist das am häufigsten verwendete Verb in der englischen Sprache. Es ist ein Wort, mit dem wir über Dinge reden, die geschehen oder existieren, und über uns selbst oder andere sprechen. Lerne dieses und all seine Formen, denn du wirst es sehr oft benutzen!

2. To Have

Konjugation: To have

Was es bedeutet: Etwas haben oder halten, erleben, etwas tun müssen. Es wird auch als Hilfsverb verwendet, um über etwas zu sprechen, das gerade passiert ist, aber jetzt beendet ist (d. h. I have eaten – Ich habe gegessen).

Lerne zu schätzen, was du hast, bevor Zeit dich schätzen lässt, was du hattest.

-Unbekannt

Niemand ist sich sicher, wer dieses Zitat ursprünglich gesagt hat, aber es ist sehr wichtig, sich daran zu erinnern. Es erinnert uns daran, zu genießen und zu lieben, was wir besitzen, haben oder erleben – weil man nie weiß, wann es weg sein wird. Liebe deine Familie, genieße dein Leben und denke daran, alles zu schätzen!

Eines der schwierigsten Dinge dabei das Wort „have“ zu verwenden, ist, es korrekt als Hilfsverb zu verwenden. Es wird sehr oft verwendet, um zu sagen, dass etwas bereits passiert ist.

Zum Beispiel kannst du sagen „I have eaten here“, wenn du schon einmal in einem Restaurant warst. Du kannst auch sagen „I had been reading when he visited yesterday“ zu zeigen, dass dein Lesen durch einen Besuch unterbrochen wurde. Benutze dieses Verb so oft du kannst, um es zu verstehen!

3. To Do

Konjugation: To do

Was es bedeutet: Eine Handlung ausführen, etwas erreichen, handeln.

Do or do not. There is no try.
Tun oder nicht tun. Es gibt keinen Versuch.

—Zitat von Yoda in „Star Wars“

Dieses Zitat, gesprochen von Yoda in dem berühmten „Star Wars“-Film, sagt, dass wenn man ein Ziel hat, man es so angehen muss, dass der Erfolg sicher ist. Versuchen bedeutet, dass es eine Möglichkeit gibt (Chance), dass du versagst! Also, wenn du Englisch lernst, versuche es nicht, tu es!

Das Wort „do“ wird bei Hochzeiten verwendet, wenn Paare „I do“ sagen oder bei Motivationssprüchen wie „You can do it!“

Du wirst es oft benutzen, wenn du Fragen stellst, normalerweise am Anfang des Satzes, wie in „Do you know how to speak English?“ oder „Did you feed the fish?”

4. To Say

Konjugation: To say

Was es bedeutet: Wörter benutzen, um sich laut auszudrücken.

Never say never.
Sag niemals nie.

–Zitat von Charles Dickens in „Pickwick Papers“

Wenn du Fan von Spionagefilmen bist, weißt du vielleicht, dass „Never Say Never Again“ der Name eines James-Bond-Films aus den 1980er Jahren ist, aber dieses Zitat stammt ursprünglich vom berühmten Autor Charles Dickens.

Die Bedeutung ist einfach, aber stark: Alles kann passieren!

Wenn du nicht weißt, wann du „say“ und wann „speak“ oder „tell“ verwendest, denk daran:

  • Verwende „say“, wenn du jemanden zitierst („She said she’s coming to the party“).
  • Verwende „tell“, wenn jemand angesprochen wird („I told you that wouldn’t work!“). „Tell“ sollte immer von einem Empfänger gefolgt werden.
  • Verwende „speak“ oder „talk“, wenn du über Allgemeines redest oder ein ernstes Gespräch führst. („I spoke with the professor.“)

Denk dran: „She said no“ und „She told me no“ sind beides richtige Möglichkeiten, dasselbe zu sagen.

5. To Go

Konjugation: To go

Was es bedeutet: Sich von einem Ort zum anderen zu bewegen, verlassen.

In three words I can sum up everything I’ve learned about life: It goes on.
In drei Worten kann ich alles zusammenfassen, was ich über das Leben gelernt habe: Es geht weiter.

—Robert Frost

Sie können viel vom Leben lernen, aber der Dichter Robert Frost hat gelernt, dass am Ende des Tages die wichtigste Tatsache ist, dass es „weitergeht“. Das bedeutet, egal was passiert oder was du gerade erlebst, das Leben geht weiter.

Beim Wort „go“ dreht sich alles um Bewegung! Benutze es, wenn du irgendwohin gehst („going somewhere“), wenn du dich darüber beschwerst, dass die Gaspreise steigen („gas prices going up“) oder wenn du ein Loch in deiner Wand beschreibst, das vom Boden bis zur Decke ging („went from the floor to the ceiling“).

6. To Get

Konjugation: To get

Was es bedeutet: etwas erwerben oder erhalten, etwas verstehen, irgendwo ankommen („get to“).

Get your facts first, then you can distort them as you please.
Wisse zuerst die Fakten, dann können Sie sie nach Belieben verzerren.

—Mark Twain

Der Autor Mark Twain schrieb einige berühmte Bücher, wie „Die Abenteuer von Tom Sawyer“ aber er sagte auch einige witzige Dinge. In diesem Zitat weist er darauf hin, dass man etwas über ein Thema wissen sollte, bevor man irgendwelche Schlussfolgerungen daraus ziehen kann. „Distort“ bedeutet, etwas zu verbiegen oder zu verändern. Er macht sich über Leute lustig, die die Wahrheit zu ihrem eigenen Vorteil verbiegen.

Du kannst etwas bekommen („get“), das physisch ist wie eine Katze oder nur Konzepte, wie einen Job oder neue Informationen oder Wissen. Das Verb wird in vielen Sätzen verwendet:

  • Get a grip bedeutet sich zu entspannen und zu kontrollieren
  • Get going bedeutet, irgendwohin zu reisen
  • Get over it bedeutet über etwas hinwegkommen.

Lerne viele dieser häufig verwendeten Sätze, um natürlicher zu klingen, wenn du sprichst.

7. To Make

Konjugation: To make

What es bedeutet: Etwas erschaffen, etwas ins Leben rufen, jemanden dazu zwingen, etwas zu tun.

„Take chances, make mistakes, get messy!“
„Ergreife Chancen, mach Fehler, mach dich schmutzig!“

—Ms. Frizzle aus „The Magic School Bus“

Dieses Zitat mag nur den Leuten etwas sagen, die in den Neunzigern aufwuchsen und den Cartoon „The Magic School Bus“ gesehen haben, dennoch sind es ausgezeichnete Worte fürs Leben! Das Zitat bedeutet, dass du keine Angst haben solltest, dich schmutzig zu machen oder etwas falsch zu machen bei dem Versuch etwas Neues zu lernen.

Während das Verb „make“ einige Hauptbedeutungen hat, wird es auf viele verschiedene Arten verwendet. Wenn du das Wort lernst, versuche so viele Verwendungen wie möglich zu lernen.

Zum Beispiel verwendet man das Wort „make“, um über das Geldverdienen zu sprechen (z. B. „He makes a lot of money“), um zu sagen, dass eine Person sich auf etwas zubewegt (z. B. „He made for his car…“) oder sogar wenn man über Veränderungen spricht (z. B. „You can make butter from milk“).

8. To Know

Konjugation: To know

Was es bedeutet: Sich etwas bewusst sein, eine Beziehung mit jemandem bilden.

„We know what we are, but know not what we may be.“
„Wir wissen, was wir sind, aber wissen nicht, was wir sein können.“

—Zitat Ophelia in „Hamlet“ von William Shakespeare

Es ist kein Wunder, dass viele Leute William Shakespeare als einen der größten Theaterstückschreiber aller Zeiten betrachten – seine Werke sind einfach voller großartiger Zitate! In diesem sagt Ophelia, dass wir jetzt vielleicht gleich fühlen, schauen und handeln können, aber in Zukunft könnten wir ganz andere Menschen sein. Man weiß nie!

Wissen ist uns wichtig, und wir verwenden das Wort „know“ oft, um es mit anderen zu teilen. Das Wort wird verwendet, wenn du etwas weißt.

Verwende dieses Wort, um auszudrücken, dass du dir über etwas sicher bist, wie „I just know that London is the capital of France.“ Natürlich musst du nicht recht haben – du musst es nur annehmen (Paris ist die Hauptstadt von Frankreich!).

9. To Take

Konjugation: To take

Was es bedeutet: Etwas mit deinen Händen nehmen, etwas bringen oder tragen, empfangen.

„I wish they would only take me as I am.“
„Ich wünschte, sie würden mich nur nehmen wie ich bin.“

—Vincent Van Gogh

Vincent Van Gogh war berühmter für das Malen von Sonnenblumen und Sternennächten und für das Abschneiden seines Ohrs als für seine Worte. Aber dieses Zitat haben wir vielleicht alle irgendwann gefühlt: Wir wollen akzeptiert werden für das, was wir sind.

Wenn du etwas nimmst, entfernst du es physisch („take something“). Du nimmst, was die Leute dir geben („take what people give you“), nimmst, was dir gehört („take what belongs to you“), und nimmst dir Zeit („take your time“), wenn du etwas tust. Das letzte Beispiel ist eine andere Bedeutung, die „take“ hat, und es braucht etwas Übung. Das Wort wird verwendet, um darüber zu sprechen, dass ein bestimmter Zeitraum benötigt oder gebraucht wird. Zum Beispiel, dauert es eine Woche oder einen Tag, um dieses Wort zu lernen? („Will it take you a week to learn this word or a day?“)

10. To See

Konjugation: To see

Was es bedeutet: Die Augen benutzen, um etwas wahrzunehmen, um etwas zu verstehen („Ah, I see“).

„We don’t see things as they are, we see them as we are.“
„Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie so wie wir sind.“

—Anaïs Nin

Dieses gesprochene Zitat der Autorin Anaïs Nin bedeutet, dass jeder die Dinge anders sieht. Unsere Erfahrungen und Denkweisen verändern die Art, wie wir die Welt und die Dinge darin sehen. Du kannst nur eine Blume sehen, aber jemand anderes könnte die Lieblingsrose seiner Mutter sehen.

Das Wort „see“ ist ziemlich direkt: Du verwendest es, um darüber zu sprechen, was deine Augen wahrnehmen. Du kannst das Verb auch verwenden, um jemanden zu treffen ( z. B. „I saw my friend last night“), oder seltener, jemanden zu begleiten (z. B. „I’ll see you out“).

Was ist mit dem Unterschied zwischen „look“ (Nr. 13) und „see“?

  • Verwende „look“, wenn ein Grund oder Zweck vorliegt. („Look closely at this tree. Do you know what kind it is?“)
  • Verwende „see“, wenn gerade etwas in deinem Sichtfeld erscheint. („Can you see that dog over there?“)

11. To Come

Konjugation: To come

Was es bedeutet: Sich bewegen, passieren.

„Spread love everywhere you go. Let no one ever come to you without leaving happier.“
„Verbreite Liebe überall wo du hingehst. Lass niemanden jemals zu dir kommen, ohne ihn glücklicher gehen zu lassen.“.

—Mother Teresa

Wie fühlen sich die Menschen, nachdem sie sich mit dir unterhalten haben? Dieses Zitat von Mutter Teresa erinnert uns daran, zu anderen gut zu sein und Liebe und Glück zu verbreiten – so wie es Mutter Teresa tat, als sie so vielen Menschen half.

„Come“ und „go“ beziehen sich beide auf Bewegung, aber in unterschiedliche Richtungen. „To come“ heißt, sich auf etwas zuzubewegen, und „to go“ bedeutet, sich von etwas wegzubewegen. Du gehst morgens zur Arbeit („go to work in the morning“), aber du kommst abends nach Hause („come home at night“).

Wenn das Ziel wichtiger ist als die Reise oder der Ort, an dem du angefangen hast, kannst du auch das Wort „come“ verwenden: „I came all the way to work this morning, then realized it’s a holiday“.

12. To Think

Konjugation: To think

Was es bedeutet: Eine Meinung haben, Verstand benutzen.

„I think, therefore I am.“
„Ich denke, also bin ich.“

—René Descartes

Dieses philosophische Zitat erinnert uns daran, dass niemand auf der Welt genau wie man selbst denkt. Auf einer immer tieferen Ebene versuchte Descartes zu beweisen, dass wir real sein müssen, weil wir denken können. Leute studieren Philosophie seit Jahren, also mache dir keine Sorgen, wenn du es nicht ganz verstehst!

Wenn du etwas sagst, das eine Meinung ist und keine Tatsache, kannst du das Wort „think“ verwenden. Es ist auch das richtige Wort, wenn du dir nicht sicher über etwas bist (z. B. „I think it will rain“) oder sogar etwas vorschlägst (z. B. „I thought we might go swimming later“).

13. To Look

Konjugation: To look

Was es bedeutet: Mit den Augen nach etwas suchen, einen Eindruck vermitteln.

„Look deep into nature, and then you will understand everything better.“
Schau tief in die Natur und dann wirst du alles besser verstehen.“

—Albert Einstein

Albert Einstein ist eine zuverlässige Quelle, um Dinge zu verstehen – er ist einer der berühmtesten Wissenschaftler der Geschichte! Aber selbst Einstein sagte, dass die Natur der Ort ist, an dem man mehr über alles erfahren kann.

Wie im Abschnitt zum Verb „to see“ beschrieben, wird das Wort „to look“ verwendet, wenn du etwas bewusst anschaust oder suchst. Vielleicht suchst du deinen Freund in der Menge („looking for your friend“) oder einen guten Platz, um dein Auto zu parken.

Du kannst das Wort auch verwenden, um ein Aussehen zu beschreiben (z. B. „You look happy today“; „What does he look like?“) oder um zu sagen, dass du jemanden bewunderst (z. B. „I look up to her“).

14. To Want

Conjugation: To want

Was es bedeutet: Ein Verlangen nach etwas haben.

„If you want something done right, do it yourself.“
„Wenn etwas richtig gemacht werden soll, tu es selbst.“

—Charles-Guillaume Étienne

Manchmal ist es einfacher, etwas selbst zu tun, als jemandem zu erklären, wie man es macht. Der Schriftsteller Charles-Guillaume Étienne schrieb dies, um zu sagen, dass man oft derjenige bist, der die eigenen Wünsche auf die bestmögliche Art für einen verwirklichen kann.

Want“ hat nur eine allgemeine Bedeutung und das heißt etwas begehren. Die Tatsache, dass wir es so oft benutzen, sagt viel über uns aus! Du kannst materielle Dinge („want material things“) wie Geld oder einen guten Job wollen, oder Emotionales wie Liebe. Oder du willst einfach mit jemandem darüber reden („want to talk“), einen guten Job zu bekommen oder Liebe zu finden!

15. To Give

Konjugation: To give

Was es bedeutet: Etwas übertragen, bereitstellen, Informationen angeben.

„Give a man a fish and you feed him for a day; teach a man to fish and you feed him for a lifetime.“
Gib einem Mann einen Fisch und du nährst ihn einen Tag; lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn ein Leben lang.“

—Unknown

Dieses Zitat ist ein Sprichwort, das überliefert ist, aber niemand weiß, wer es zuerst gesagt hat. Es weist darauf hin, dass du jemandem viel mehr helfen kannst, wenn du eher dein Wissen teilst als deinen materiellen Besitz.

Wir mögen es, Dinge zu bekommen, aber wir geben auch gern. Wenn man etwas gibt, trennt man sich davon. Sie können etwas verschenken („give a present“), jemandem dein Wort geben („give your word“) oder jemanden anrufen („give a call“).

Verwende dieses Verb immer dann, wenn etwas von einem Ort oder einem Ding zu einem anderen übertragen wird.

16. To Use

Konjugation: To use

Was es bedeutet: Etwas benutzen (manchmal, bis nichts mehr übrig ist), um sich mit etwas oder jemandem vertraut zu machen („get used to“).

„Nothing is a waste of time if you use the experience wisely.“
„Nichts ist Zeitverschwendung, wenn man die Erfahrung mit Bedacht nutzt.“

—Auguste Rodin

Das Leben ist das, was man daraus macht! Zumindest, so der beliebte Bildhauer und Künstler Auguste Rodin. Es bedeutet, dass du immer aus etwas lernen wirst, wenn du deine Zeit und deine Erfahrungen optimal nutzt.

Das Wort „use“ hat viele Verwendungen. Es kann auf alles verwendet werden, was man ergreifen, benutzen, anstellen, gebrauchen oder anwenden kann, um ein Ziel oder einen Zweck zu erfüllen.

Das bedeutet, dass du dich auf einen Freund verlassen musst, um einen Prominenten zu treffen, als würdest du einen Schlüssel verwenden („use a key“), um ein Schloss zu öffnen. Du kannst das Wort „use“ auch verwenden, um dich daran zu erinnern, wie die Dinge waren (aber nicht mehr sind), wie in „I used to have red hair but then I dyed it black.“

Versuche, so viele dieser Wörter so oft wie möglich zu verwenden. Du wirst dich beim Lernen komplizierterer englischer Wörter viel sicherer fühlen, wenn Sie diese wichtigen englischen Verben beherrschst!

 

If you liked this post, something tells me that you'll love FluentU, the best way to learn English with real-world videos.

Experience English immersion online!

Enter your e-mail address to get your free PDF!

We hate SPAM and promise to keep your email address safe

Close