Grammatikfehler Englisch

10 Top ESL-Grammatikfehler im Englischen und wie man sie vermeiden kann

Du willst gut Englisch sprechen?

Du kannst anfangen, indem du gängige englische Idiome lernst.

Du kannst auch anfangen, natürlicher zu klingen, indem du amerikanischen Slang lernst.

Aber bevor du das alles tust, ist es wichtig sicherzustellen, dass du grundlegende englische Grammatikfehler vermeidest.

Lass uns einige allgemeine englische Grammatikenfehler, die ESL-Lernende machen, besprechen – und wie man sie vermeidet. Sobald du die grammatischen Regeln hinter diesen 10 Top-ESL-Grammatikfehlern im Englischen verstehst, wirst du mit größerer Wahrscheinlichkeit diese Strukturen in Zukunft richtig verwenden.

10 Top ESL-Grammatikfehler im Englischen und wie man sie vermeiden kann

May vs. Might

Die Entscheidung, wann man „may“ und wann „might“ verwendet, kann manchmal heikel sein, weil der Unterschied zwischen diesen zwei Verben gering ist. Sie beide zeigen an, dass etwas möglich ist, aber „might“ deutet ein bisschen mehr Unsicherheit an als „may“.

„I might take a trip to India next year“ bedeutet, dass du vielleicht nach Indien reisen wirst, aber vielleicht auch nicht. „I may have a slice of cake after dinner“ zeigt etwas mehr Gewissheit, dass du diesen Kuchen essen wirst.

Noch verwirrender ist die Regel, dass „may“ zu „might“ in der Vergangenheit wird. Also, in der Gegenwart würdest du sagen: „He may eat the last piece of cake“, aber in der Vergangenheit wird dieser Satz zu: „He might have eaten the last piece of cake“.

Fewer vs. Less

Dieser Fehler ist sowohl für englischsprachige Anfänger als auch für englische Muttersprachler schwierig.

Sowohl „fewer“ als auch „less“ beschreiben das Gegenteil von „more“, aber du musst auf das Substantiv schauen, um zu entscheiden welches der beiden Wörter du verwendest. „Fewer“ wird für zählbare Substantive, wie Bücher, Autos, Menschen oder Tassen verwendet. Grundsätzlich gilt, wenn eine Zahl vor dem Substantiv stehen kann, wie 2 Bücher, 10 Autos, 100 Menschen oder 5 Tassen, dann ist das Substantiv zählbar.

„Less“ andererseits wird für unzählbare Substantive, wie Liebe, Wasser, Elektrizität oder Wissenschaft verwendet. Wenn aus dem Substantiv keine Mehrzahl gemacht werden kann, dann ist es ein unzählbares Substantiv. Zum Beispiel würdest du sagen: „This parking lot is too crowded. I wish there were fewer cars“, jedoch „I wish you would turn off the lights, so we could use less electricity“.

Could, Should oder Would

Diese drei ähnlich klingenden Verben verursachen vielen Englisch-Anfängern Probleme.

„Should“ wird verwendet, wenn ein Rat gegeben wird („That shirt looks great on you. I think you should buy it“ oder „You should get vaccinations before traveling overseas”).

„Would“ wird verwendet, um unwahrscheinliche oder unwirkliche Situationen zu beschreiben („I would love to go to Italy, but I don’t have enough money“ oder „She would come to the party if she didn’t have to wake up early tomorrow“. „Would“ kann auch verwendet werden, um höfliche Angebote zu machen („Would you like some tea?“)

Und zuletzt kann „could“ auf 3 verschiedene Weisen verwendet werden: 1) um eine frühere Fähigkeit zu beschreiben („When I was younger, I could run twice as fast“), 2) um Möglichkeiten in der Zukunft zu beschreiben („If we work really hard, I think we could save up enough money for a vacation this year“) und 3) höfliche Bitten auszudrücken („Could I have a cup of tea?“)

Since vs. For

Die Wörter „since“ und „for“ werden beide verwendet, wenn du über die Zeit sprichst.

Der Unterschied ist, dass „for“ mit einer Periode oder Dauer der Zeit verwendet wird, während „since“ mit einer genauen Zeitangabe verwendet wird. „For“ kann mit allen Tempi verwendet werden, aber „since“ meistenteils mit Perfekt-Tempi. Das bedeutet „for“ kommt vor Zeitausdrücken wie „30 Minuten“, „6 Monate“ und “10 Jahre”, während „since“ vor Zeitausdrücken wie „Montag“, „Januar“ oder „2009“ kommt. Du kannst sagen, „He jogs for 1 hour everyday“ oder „He has lived in Bangkok for 10 years“. Wenn du „since“ verwendest würdest du sagen: „He’s been jogging since 7 am“ oder „He has lived in Bangkok since 2003“.

Bring vs. Take

„Bring“ und „take“ haben fast dieselbe Bedeutung, aber sie implizieren verschiedene Richtungen. Ihre Beziehung ist vergleichbar mit den Verben „come“ und „go“.

„Bring“ deutet eine Bewegung zum Sprecher hin an, was es „come“ sehr ähnlich macht: Du bittest Menschen, Dinge zu dir zu bringen. Zum Beispiel könntest du sagen „bring that book over here“ oder „please bring a snack to the party“.

„Take“ andererseits deutet Bewegung weg vom Sprecher an, es ähnelt „go“: Du bringst Dinge dorthin, wo du hingehst. Du kannst sagen: „Don’t forget to take your book to school“ oder „Please take me home“.

Reihenfolge der Adjektive

Wenn du mehr als einen Adjektiv verwendest, um ein Substantiv zu beschreiben, beachte, dass diese Adjektive in eine bestimmte Ordnung im Satz angeordnet werden müssen. Das ist der Grund, warum „it’s a big red car“ richtig ist, jedoch „it’s a red big car“ falsch klingt.

Die normale Ordnung der Adjektive ist: 1) Menge oder Nummer 2) Qualität oder Meinung 3) Größe 4) Form 5) Alter 6) Farbe 7) Staatsbürgerschaft 8) Material. Natürlich ist es ungewöhnlich, mehr als 3 Adjektive zu verwenden, um ein Substantiv zu beschreiben, daher wirst du eher selten alle diese auf einmal verwenden.

Me vs. Myself

Wann „me“ und wann „myself“ verwendet wird verwechseln sowohl englische Muttersprachler als auch Englisch-Anfänger oft. Viele Muttersprachler machen den Fehler und sagen „myself“, wenn sie eigentlich „me“ sagen sollten, weil sie glauben, dass „myself“ höflicher klingt. Das ist falsch!

„Me“ ist ein Gegenstandpronomen, so weist es auf die Person hin, auf die sich die Handlung des Verbs bezieht. Zum Beispiel kannst du sagen: „My parents want me to help with the chores more“ oder „Please call me if you have any questions“.

„Myself“ jedoch ist ein Reflexivpronomen, wie „himself“, „itself“ oder „themselves“. Es wird allgemein nur in demselben Satz wie „I“ verwendet. Zum Beispiel könntest du sagen: „I gave myself a break from studying today“ oder „I cleaned the entire house by myself“. Verwende „myself“ wenn die Handlung sich auf „you“ bezieht.

There, Their oder They’re

Alle drei Wörter werden gleich ausgesprochen, aber sie werden unterschiedlich verwendet.

„There“ kann verwendet werden, um einen Platz anzugeben („The book is over there on the table“) oder es kann mit dem Verb „to be“ verwendet werden, um die Existenz von etwas anzuzeigen („There are 5 cafes on this street“).

„Their“ ist ein possessives Adjektiv, wie „my“, „your“ oder „his“ („That’s their house“).

Und zuletzt, „they’re“ ist eine Zusammenziehung davon „they are“, so ist es das Subjekt „they“ und das Verb „are“. Zum Beispiel könntest du sagen: „They’re going to play soccer with us tonight“.

Its vs. It’s

Genau wie die vielen Menschen, die „there“, „their“ und „they’re“ verwechseln, gibt es auch viele, die „its“ und „it’s“ durcheinanderbringen, weil beide Wörter gleich ausgesprochen werden, doch eine verschiedene Bedeutung haben. „It’s“ ist eine Zusammenziehung von „it is“, also das Subjekt „it“ plus das Verb „is“. Zum Beispiel könntest du sagen: „It’s really cold outside today“. „Its“ ist andererseits die possessive Form von „it“ („This city is known for its amazing pasta“).

A vs. The

Viele Sprachen verwenden keine bestimmten und unbestimmten Artikel, und wenn du die Unterscheidung zwischen den beiden Arten nicht gewohnt bist, kann es etwas schwierig zu verstehen sein.

Wenn du über eine Sache auf eine allgemeine Weise sprichst, verwendest du den unbestimmten Artikel „a“, aber wenn du über etwas sprichst, womit jeder im Gespräch vertraut ist (oder der Schriftsteller und Leser, wenn du schreibst), dann verwende „the“. Zum Beispiel, wenn ich sage: „Let’s watch a movie“, schlage ich vor, dass wir irgendeinen Film sehen. Wir wissen nicht, welchen Film wir sehen werden – ich will nichts Bestimmtes sehen. Wenn ich jedoch sage: „Let’s watch the movie“, beziehe ich mich auf einen spezifischen Film, über den wir bereits gesprochen haben und den wir uns zusammen ansehen wollten.

Überwinde diese häufig auftretenden englischen Grammatikfehler, und du wirst nicht nur flüssiger klingen, dein Selbstvertrauen beim Englischsprechen wird auch steigen!

Auch kannst du FluentU verwenden, um deinem Ziel näherzukommen. Du kannst FluentU auf der Webseite mit deinem Computer oder Tablet nutzen oder noch besser, lade dir die FluentU-App aus dem iTunes-Store oder dem Google Play-Store herunter.

If you liked this post, something tells me that you'll love FluentU, the best way to learn English with real-world videos.

Experience English immersion online!

Enter your e-mail address to get your free PDF!

We hate SPAM and promise to keep your email address safe

Close