englisch-verbessern

10 spannende Tipps um dein Englisch zu verbessern

Fühlt es sich manchmal beim Lernen so an, als würdest du gleich einschlafen?

So habe ich mich gefühlt, als ich Koreanisch lernte. Ich verbrachte Stunden an meinem Schreibtisch, um Lehrbücher zu lesen, bis meine Augen zufielen, lernte Grammatik und versuchte mein Vokabular aufzubauen.

Erst als ich mit Kollegen sprach, dämmerte mir, dass mein Fehler nicht darin bestand, zu glauben, dass  Koreanisch zu schwer oder dass ich schlecht in Sprachen sei. Mein Koreanisch wurde nicht besser, weil ich die falschen Lernmethoden anwandte.

Also schob ich meine Lehrbücher in den hinteren Teil meines Wandschranks und erkannte, dass es auch andere Arten gibt, eine Sprache zu lernen.

Ich habe entdeckt, dass Lernen auch Spaß machen kann!

Für alle, denen es ähnlich wie mir ging, werde ich ein paar Ideen vorstellen, die motivieren und inspirieren, weiter Englisch zu lernen!

10 Tipps um dein Englisch zu verbessern – mit hohem Spaßfaktor!

Learn a foreign language with videos

1. Beschrifte Gegenstände zu Hause

Du weißt bereits, wie wichtig es ist, über einen großen Wortschatz zu verfügen.

Mache das Lernen von neuen Wörtern zu einem Spiel, indem du alles Zuhause mithilfe von Post-Its beschriftest – Türen, Fenster, Schränke, Kühlschrank und alles andere, was du gerne auf Englisch lernen würdest.

Dies hilft, weil du diese Wörter jeden Tag sehen wirst. Du lernst Vokabeln während des Kochens, Saubermachens oder Fernsehens. Das heißt kein Sitzen am Schreibtisch mehr und kein Vokabelpauken mehr aus dem Buch!

Wenn du die Vorteile des Beschriftens nutzen möchtest, aber keine Zeit hast, verschiedene Notizen zu schreiben, kannst du auch Vocabulary Stickers online bestellen und vorgefertigte Aufkleber für mehr als 130 verschiedene englische Wörter erhalten.

Um diese Strategie wirklich als Übung zum Vokabelaufbau zu nutzen, verwende diese Wörter so oft wie möglich. Es wird auch helfen, Sätze zu konstruieren. Zum Beispiel kannst du anstelle von „door“ wenn du eine Tür siehst, auch sagen: „I’m going to open the door.“ Du lernst Wörter und Sätze im Zusammenhang und das hilft dir, dich besser an Wörter zu erinnern.

Fordere dich selbst noch mehr heraus, indem du mehrere Wörter in einem Satz verwendest: I’m going to the kitchen to get an apple and a banana. Tu dies nur ein paar Tage und du wirst sehen, wie sehr dies beim Aufbau deines Wortschatzes hilft.

2. Erstelle ein Wortposter

Gegenstände im Haus zu beschriften ist toll, aber es gibt manchmal neue Wörter und Sätze, die nicht im Kontext des Hauses zu finden sind.

Eine Art, wie ich mich daran erinnere, neues Vokabular zu verwenden ist mit einem Wortposter. Ich kaufe ein großes weißes Poster aus Kartonpapier und klebe es an meine Schlafzimmerwand. Wenn ich ein neues Wort oder einen Ausdruck lerne, schreibe ich es auf dieses Poster. Dies stellt sicher, dass ich die Wörter jeden Tag sehe. Dann lese ich das Poster zu verschiedenen Zeiten durch, zum Beispiel wenn ich aufwache oder bevor ich ins Bett gehe, bis ich die Wörter auf dem Poster beherrsche.

Wenn du das nächste Mal Schwierigkeiten hast, dich an ein englisches Wort oder eine englische Redewendung zu erinnern, schreibe es zusammen mit der Definition in deiner Muttersprache auf ein Poster!

Versuche jeden Tag ein neues Wort oder einen Satz nachzuschlagen und es dem Poster hinzuzufügen. Ich mag es, ein Spiel daraus zu machen und mir 7 Wörter bis zum Ende der Woche einzuprägen.

Und da du jeden Tag etwas aufschreiben solltest, führe ein Notizbuch und fordere dich selbst heraus, diese Wörter auch beim Schreiben zu verwenden (so wirst du sie schneller lernen). Sobald du alles behalten hast, fange ein neues Poster an.

3. Nutze FluentU

FluentU ist eine Sprachlernplattform, die Englisch auf eine Art und Weise unterrichtet, die Spaß macht, aufregend ist und sich überhaupt nicht wie Arbeit anfühlt. Du wirst von einer umfassenden Erfahrung profitieren, die dir Englisch mithilfe von Witzen, Popkultur und verschiedenen anderen Arten spannender Inhalte, beibringt.

Mit FluentU kannst du die Sprache in authentischen Kontexten erleben – genau so wie Muttersprachler dies tun. Und sie haben für jeden etwas zu bieten, mit vielfältigen Inhalten, die von Nachrichten bis hin zu Dokumentarfilmen, Kochshows, Film-Trailern und Filmclips reichen – alles zu 100 % authentisch von und für Muttersprachler deiner Zielsprache.

Du kannst FluentU auf der Webseite mit deinem Computer oder Tablet nutzen oder noch besser, lade dir die FluentU-App aus dem iTunes-Store oder dem Google Play-Store herunter.

4. Bestimme die beste Zeit zum Lernen

Egal, ob du neues Vokabular lernst oder Videoclips anschaust, du wirst aufmerksamer sein, wenn du es während einer Tageszeit tust, zu der du am produktivsten bist.

Bist du morgens oder abends konzentrierter?

Finde heraus, wann du am aufnahmefähigsten bist und mache dies zu deiner Lernzeit. Wir alle haben verschiedene Lernstile und Vorlieben. Manche Menschen lernen abends nach dem Abendessen besser, während andere morgens aufwachen, eine Tasse Kaffee trinken und zu lernen anfangen.

Um festzustellen, wann du am produktivsten bist, stelle dir folgende Fragen:

  • Um wie viel Uhr gehe ich normalerweise ins Bett?
  • Fühle ich mich müde oder energiegeladen, wenn ich aufwache?
  • Wann fühle ich mich am produktivsten? Morgens oder abends?

Wenn du erst einmal festgestellt hast, ob du ein Morgen- oder ein Abendtyp bist, kannst du besser einschätzen, wann die beste Zeit für dich zum Lernen ist. Dadurch kannst du deine Produktivität während des Lernens erheblich steigern.

5. Sing so, als würde niemand zuhören

Du weißt wahrschenlich, dass das Hören von Musik eine hervorragende Möglichkeit ist, eine Sprache zu lernen. Wusstest du auch, dass Singen eine effektive Möglichkeit ist, deine Sprachfähigkeiten zu verbessern und dir dabei zu helfen, den Rhythmus, die Intonation und die Sprachmuster des Englischen zu beherrschen?

Wenn Herausforderungen dein Ding sind und du deine Sprachkenntnisse auf die nächste Stufe bringen möchtest, probiere es mit Karaoke. Der Sing King Karaoke YouTube-Kanal hat jede Menge bandneuer und klassischer englischer Songs von internationalen Top-Künstlern. Such dir deinen Lieblingssong aus oder suche hier nach Vorschlägen.

Du kannst auch die Smule Sing! Karaoke-App für iOS– und Android-Geräte ausprobieren und Karaoke-Duets mit deinen Freunden singen!

6. Lache!

Wir alle lieben es zu lachen, wie kann man also besser Englisch lernen, als durch einen guten Witz? Humor ist eine großartige Möglichkeit, um Englisch zu lernen ohne, dass es sich wie Arbeit anfühlt. Aus diesem Grund beginnen immer mehr ESL-Lehrer ihren Unterricht humorvoll zu gestalten.

Wenn du deine Englisch-Kenntnisse durch Witze und Wortspiele erweitern möchtest, schaue dir den YouTube-Kanal des Lehrers Joe Deveto an. Es gibt unendlich viele Videos, in denen Vokabular und häufig verwendete Ausdrücke mit Humor unterrichtet werden. Diese Videos sind sehr unterhaltsam!

7. Mache einen Sprachaustausch

Die Chancen stehen gut, dass ein englischsprachiger Mensch deine Sprache genauso gerne lernen möchte, wie du Englisch lernen möchtest, warum nicht also einen Sprachaustausch probieren?

Mit Plattformen wie Skype und Google Hangouts war das Lehren und Lernen über das Internet nie einfacher – aber wie? In Google Hangouts gibt es eine Reihe großartiger Sprachaustauschgruppen, wie Language Practice Hangouts und MyEnglishTeacher.eu’s Google+ page.

Ich persönlich glaube, dass der Sprachaustausch eine unglaublich lohnende Erfahrung ist. Du kannst Englisch nicht nur mit einem Muttersprachler lernen, sondern du kannst ihnen auch etwas über deine Sprache und Kultur vermitteln. Meiner Meinung nach fügt es der Lernerfahrung viel mehr Bedeutung hinzu. Seiten wie Conversation Exchange und italki machen die Suche nach einem Sprachpartner schnell und einfach.

8. Ändere deine Spracheinstellungen auf deinen Geräten

Eine gute Möglichkeit, Englisch zu lernen, besteht darin, sich in Situationen zu begeben, in denen du gezwungen bist, es auch zu verwenden. Du kannst dies tun, indem du die Sprache auf deinem Smartphone, deinen Profilen in den sozialen Medien und anderer Software, die du regelmäßig benutzt, auf Englisch umstellst. So kannst du auch mehr Erfahrung mit technischem Englisch sammeln, was nicht immer so übersetzt wird, wie du es aus deiner Muttersprache kennst.

Wenn du dich dafür entscheidest, ändere die Spracheinstellungen nicht einfach für etwas extrem Wichtiges (wie dein Online-Banking-Profil), wenn du noch nicht ganz auf deine Englischkenntnisse vertrauen kannst!

9. Chatte online mit Menschen

Das Beste am Internet ist, dass es dir ermöglicht, auf eine ganze Welt von Ideen und Informationen in praktisch jeder Sprache, insbesondere auf Englisch zuzugreifen. Eine gute Möglichkeit, deinen Wortschatz sowie deine Schreib- und Grammatikkenntnisse zu verbessern, während du in einer natürlichen Umgebung mit englischsprachigen Menschen interagierst, ist die Verwendung von sozialen Medien. Webseiten wie Facebook und Reddit sind ideal für Gespräche mit englischsprachigen Menschen.

Facebook-Seiten wie Itchy Feet und Memrise sind großartig, um loszulegen, denn sie haben eine große Anzahl an Englischlernenden und Muttersprachlern, die Beiträge kommentieren und Diskussionen führen möchten.

Mit Reddit kannst du einige Diskussionen finden, die dich interessieren und sofort eintauchen! Was Reddit so spannend macht, ist dass du die Kommentare von „Subreddits“ (Seiten, die themenorientiert sind) lesen kannst ohne dich registrieren zu müssen. Die meisten Gruppen sind für die Öffentlichkeit zugänglich. Wenn du eine neue Gruppe suchen möchtest, verwende die Suchfunktion in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.

Suche einige „Subreddits“, bei denen du mitmachen möchtest wie LANL English (LANL=Learn a New Language) und EnglishLearning. Auf beiden sind viele Leute, die dir dabei helfen können, deine Lernerfahrung unterhaltsam und sinnvoll zu gestalten.

10. Folge den richtigen Leuten auf Twitter

Twitter funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie Facebook und Reddit, nur das die Beschränkung auf 140 Zeichen es nicht einfach macht, eingehende Diskussionen zu führen. Angesichts dessen ist die Menge an ESL-Ressourcen auf Twitter ein hervorragendes Lernwerkzeug für jeden Englischlernenden.

Hier sind einige Twitter-Profile, die du unbedingt nutzen musst, um besser in Englisch zu werden:

  • @PhraseMix – Praktische englische Inhalte, die den Lernenden helfen, sich in der englischsprachigen Welt zurechtzufinden. Zu den Themen gehören öffentliche Verkehrsmittel, E-Mail-Kommunikation und Bankgeschäfte.
  • @Englishfeed – Das offizielle Profil des ESL-Content-Entwicklers Kenneth Beare ist voll mit hochwertigem Lehrbuch-Qualitätsmaterial.
  • @The_YUNiversity – Die YUNiversity verwendet eine Mischung aus Humor und Popkultur, um Grammatik, Vokabeln und Redewendungen zu unterrichten.
  • @CambridgeWords – Das offizielle Twitter-Profil des Cambridge Dictionary ist perfekt, um täglich ein neues englisches Wort zu lernen.

Denk dran, dass das Erlernen einer neuen Sprache eine angenehme Erfahrung sein sollte und keinesfalls langweilig. Wenn sich das Lernen für dich manchmal uninteressant anfühlt, dann ist es an der Zeit, die Art und Weise, wie du die Sprache lernst, zu ändern.

Da du nun ein wenig weißt, wie du Spaß und Freude in deinen Lernprozess bringen kannst – was sind deine Lieblingsmethoden zum Englischlernen?

If you liked this post, something tells me that you'll love FluentU, the best way to learn English with real-world videos.

Experience English immersion online!

Comments are closed.